Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Undichtigkeiten am Kältemittelkreislauf suchen

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Klimaanlage mit Kältemittel R134a / Undichtigkeiten am Kältemittelkreislauf suchen

  Hinweis

In diesem Reparaturleitfaden ist die Lecksuche am Kältemittelkreislauf mit unterschiedlichen Verfahren beschrieben. Diese Verfahren wurden getestet und sie führen unter den verschiedenen Einsatzbedingungen bei richtiger und beanstandungsbezogener Anwendung zu einem sicheren Ergebnis.
Erst wenn die Lecksuche mit Druckluft / Stickstoff oder Vakuum kein Ergebnis brachte, ist das elektronische Lecksuchgerät bzw. UV-Lecksuchadditiv einzusetzen.
Geringe Undichtigkeiten können z. B. mit einem elektronischen Lecksuchgerät oder einer UV-Lecksuchlampe festgestellt werden.
Auf dem freien Markt werden zahlreiche Verfahren zur Lecksuche am Kältemittelkreislauf angeboten. Diese Verfahren liefern nicht immer eindeutige Ergebnisse. Es können, falls diese nicht genau nach Vorgabe angewendet werden, auch dazu führen, dass Bauteile des Kältemittelkreislaufs als undicht angezeigt werden, obwohl sie dicht sind. Außerdem können bei bestimmten Verfahren, Bauteile des Kältemittelkreislaufs beschädigt oder vorgeschädigt werden.
Bauteile, an denen eine Undichtigkeit festgestellt wird, dürfen nicht in Stand gesetzt werden, sie sind durch Originalteile zu ersetzen.
Ein undichter Kältemittelkreislauf darf nicht mit Kältemittel befüllt werden, evakuieren Sie deshalb einen leeren Kältemittelkreislauf vor dem Einfüllen von Kältemittel und prüfen Sie diesen dabei auf Dichtigkeit → Kapitel.
 
Vorsicht!
Sollte der Verdacht bestehen, das in dem Kältemittelkreislauf des Fahrzeuges chemische Stoffe zum Abdichten von Lecks eingefüllt worden sind, schließen Sie die Klima-Service-Station nicht an und saugen Sie das Kältemittel nicht ab.
Chemische Stoffe zum Abdichten von Lecks bilden im Kältemittelkreislauf Ablagerungen, welche die Funktion der Klimaanlage beeinträchtigen und zum Ausfall der Klimaanlage (und Ihrer Klima-Service-Station) führen.
Machen Sie den Kunden darauf aufmerksam, das sich in seiner Klimaanlage Stoffe befinden, welche von VW nicht frei gegeben wurden. Diese Klimaanlage kann nicht von Ihnen entleert bzw. In Stand gesetzt werden.
  Hinweis

VW lehnt die Verwendung von chemischen Stoffen zum Abdichten von Lecks am Kältemittelkreislauf ab.
Chemische Stoffe zum Abdichten von Lecks an Kältemittelkreislauf reagieren meist mit der Umgebungsluft und der darin enthaltenen Luftfeuchtigkeit. Sie verursachen durch Ablagerungen im Kältemittelkreislauf (und Ihrer Klima-Service-Station) Funktionsstörungen an Ventilen und sonstigen Bauteilen mit denen Sie in Berührung kommen. Diese Ablagerungen können aus den Bauteilen nicht mehr vollständig entfernt werden (auch nicht durch Spülen).
Chemische Stoffe zum Abdichten von Lecks im Kältemittelkreislauf können Sie meistens von außen nicht erkennen. Der erforderliche Aufkleber, welcher zur Kennzeichnung angebracht werden muss, ist meistens nicht vorhanden. Seien Sie deshalb bei einem Fahrzeug, dessen Vergangenheit kennen vorsichtig.
Im Zubehörhandel werden Behälter angeboten, welche diese chemischen Stoffe (zum Abdichten von Undichtigkeiten) abscheiden sollen. Da VW den Einsatz dieser Stoffe ablehnt, kann an dieser Stelle keine Aussage über die Wirkungsweise und die Abscheiderate dieser Filter gemacht werden.
Siehe auch:

Stützbetrieb mit dem Batterie-Ladegerät -VAS 5903
Allgemeine Hinweise: Der Stützbetrieb versorgt das Bordnetz mit Spannung, wenn die Batterie ausgebaut oder abgeklemmt ist. Weitere Informationen finden Sie in der → Bedienung ...

Übersicht über die Radioanlage "RCD 500"
1 -  Radio -R- eingebaut in der Mittelkonsole aus- und einbauen → Kapitel 2 -  Verstärker -R12- für das Soundsystem eingebaut unter dem linken ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com