Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Sechskantschraube der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Drehwinkelschlüssel -V.A.G 1756-
Bei loser radseitiger Gelenkwellenverschraubung dürfen die Radlager nicht belastet werden.
Werden die Radlager durch das Eigengewicht des Fahrzeuges belastet, wird das Radlager vorgeschädigt. Die Radlagerlebensdauer ist dadurch geringer. Beachten Sie deshalb bitte folgendes:
Vorgehensweise zum Lösen der Sechskantschraube.
Fahrzeuge ohne Gelenkwelle dürfen nicht bewegt werden, da sonst das Radlager beschädigt wird. Wollen Sie ein Fahrzeug trotzdem bewegen, beachten Sie bitte folgendes:
Bauen Sie anstatt der Gelenkwelle ein Außengelenk ein.
Ziehen Sie das Außengelenk mit 120 Nm fest.
Sechskantschraube lösen
Lösen Sie bei noch auf den Rädern stehendem Fahrzeug die Sechskantschraube maximal 90, sonst wird das Radlager vorgeschädigt.
Fahrzeug soweit anheben, dass die Räder frei hängen.
Bremse betätigen (zweiter Monteur erforderlich).
  Sechskantschraube der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen
Sechskantschraube -Pfeil- herausdrehen.
Sechskantschraube verschrauben
Ersetzen Sie die Sechskantschraube.
  Hinweis

Die Räder dürfen zum Anziehen der Gelenkwelle den Boden noch nicht berühren; das Radlager kann sonst vorgeschädigt werden.
Bremse betätigen (zweiter Monteur erforderlich).
Sechskantschraube mit 200 Nm anziehen.
Fahrzeug auf die Räder stellen.
Sechskantschraube 180 weiterdrehen.
  Sechskantschraube der Gelenkwellenverschraubung lösen und anziehen
Siehe auch:

Ventil aus- und einbauen, Erklärungen zum Ventil
1. Ventilkörper 1 -  Ventilkörper 2 -  Ventileinsatz 3 -  Ventilkappe Das Gummiventil für schlau ...

Bremskraftverstärker aus- und einbauen, Rechtslenker
  Hinweis Bei Beanstandungen zur Bremskraftverstärkung zuerst das Unterdrucksystem für Bremskraftverstärkung prüfen → Kapitel     Benötigt ...

© 2016-2023 Copyright www.vwtourande.com