Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Kältemittelkreislauf mit Klimaservice-Station evakuieren

Der Arbeitsablauf ist grundsätzlich wie in der Betriebsanleitung Ihrer Klimaservice-Station beschrieben durchzuführen.
Beschrieben ist hier der Ablauf mit der Klimaservice- Station -VAS 6007A-.
Bevor der Kältemittelkreislauf mit Kältemittel gefüllt wird, ist er zu evakuieren (luftleer) 45 Minuten bei 1 Verdampferanlagen und 60 Minuten bei 2 Verdampferanlagen. Darüber hinaus wird dem Kreislauf Feuchtigkeit entzogen.
Beim Evakuieren des Kältemittelkreislaufs können Undichtigkeiten festgestellt werden.
Evakuieren:
 
Vorsicht!
Während des Evakuiervorgangs und solange Unterdruck im Kältemittelkreislauf vorliegt, darf der Motor nicht gestartet werden.
Liegt Unterdruck im Kältemittelkreislauf vor und wird der Motor gestartet, kann der Klimakompressor beschädigt werden.
Motor nur bei gefülltem Kältemittelkreislauf starten.
Zündung ausschalten.
Kältemittelölmenge im Kältemittelkreislauf falls erforderlich berichtigen, siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87.
Klimaservice-Station an die Spannungsversorgung anschließen.
Kältemittelmenge in der Klimaservice-Station prüfen.
Füllschlauch der Klimaservice-Station mit Schnellkupplungsadapter an den Kältemittelkreislauf des Fahrzeuges anschließen (siehe fahrzeugspezifischer Kältemittelkreislauf).
→ Rep.-Gr.87
Handrad der Schnellkupplungsadapter so weit eindrehen, das die Ventile der Serviceanschlüsse sicher geöffnet sind (Ventil nicht Überdrücken).
  Hinweis

Soll bei Fahrzeugen, die nur auf einer Seite des Kältemittelkreislaufes einen Serviceanschluss haben, nach dem Befüllen der Anlage der Druck gemessen werden, ist der Ventiladapter und Füllschlauch mit Ventilöffner zu verwenden.
Vakuumphase an der Klimaservice-Station einleiten. Der Kältemittelkreislauf wird automatisch evakuiert (ggf. Voreinstellung der Evakuierzeit beachten).
Ist die Vakuumphase beendet, startet die Dichtigkeitsprüfung des Kältemittelkreislaufes. Angezeigt wird der Unterdruck in bar und die Sekunden.
Bleibt der Unterdruck nicht bestehen, ist Folgendes zu tun:
Nochmal Vakuumphase an der Klimaservice-Station einleiten. Der Kältemittelkreislauf wird automatisch evakuiert (ggf. Voreinstellung der Evakuierzeit beachten). Vakuumanzeige über längere Zeit beobachten. Erst wenn das Vakuum hält, kann gefüllt werden.
Liegt eine Undichtigkeit mit einer Größe vor, über die bereits beim Evakuieren so viel Luft eintritt, dass die Klimaservice-Station kein ausreichendes Vakuum erzeugen kann oder die Unterdruckanzeige bereits unmittelbar nach dem Abschalten der Klimaservice-Station anzeigt, dass Luft eindringt und der Unterdruck verloren geht.
Ermitteln Sie die undichte Stelle am Kältemittelkreislauf wie folgt: → Kapitel .
   
Siehe auch:

Langzeitunterbodenschutz -D 314 D36 M2-, Farbe grau
Benennung: Langzeitunterbodenschutz -D 314 D36 M2-, Farbe grau Ausgabe 02.2010 Produktbeschreibung Langzeitunterbodenschutz -D 314 D36 M2-, Farbe grau ...

Kraftstoffentnahme Thermo Top V
  Hinweis Kraftstoffleitungen sind mit Klemmschellen gesichert, diese Klemmschellen sind grundsätzlich durch Schraubschellen zu ersetzen. Um die Zusatzheizung zu starten, sind folgend ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com