Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Getriebe einbauen

  Hinweis

Die benötigten Spezialwerkzeuge entnehmen Sie dem Arbeitsablauf "Getriebe ausbauen" → Kapitel.
Bitte beachten Sie folgende Aufstellung zum Thema - "Getriebeöl prüfen und auffüllen."
   
"Getriebeöl prüfen und auffüllen"
    "Nein" "Ja" "Ja"
Getriebe Originalteil X    
Kein Ölaustritt X    
Wurde komplett zerlegt   X vor Einbau → Pos.

Öleinfüllmenge → Kapitel

 
Wurde teilweise zerlegt
(Getriebegehäuse u. Kupplungsgehäuse wurden nicht voneinander getrennt)
    X nach Einbau → Kapitel
 
Alle Gewindebohrungen, in denen selbstsichernde Schrauben eingedreht werden, sind vorsichtig mit einem Gewindeschneider von den Rückständen des Sicherungsmittels zu reinigen.
Selbstsichernde Schrauben und Muttern immer ersetzen.
Kontrollieren, ob Passhülsen zur Zentrierung Motor/Getriebe im Zylinderblock vorhanden sind, ggf. einsetzen.
Bei nicht vorhandenen Passhülsen treten Schaltschwierigkeiten, Kupplungsprobleme und ggf. Geräusche vom Getriebe (Losräderrasseln) auf.
Auf richtigen Sitz des Zwischenblechs am Motor achten.
Kerbverzahnung der Antriebswelle reinigen und leicht mit Schmierfett für Kupplungsscheibensteckverzahnung -G 000 100- schmieren.
Die Kupplungsscheibe muss auf der Antriebswelle leicht hin- und herschiebbar sein.
Die Getriebeaufnahme -3282- wird zum Einbau des Getriebes "02S" mit der Justierplatte -3282/39- eingerichtet.
Arme der Getriebeaufnahme entsprechend den Bohrungen in Justierplatte ausrichten.
   
Aufnahmeelemente-A- und -C- (Bolzen -3282/29-), wie auf Justierplatte dargestellt, einschrauben.
Getriebe auf Motor- und Getriebeheber aufsetzen.
Justierplatte und Getriebe parallel zueinander ausrichten.
  Getriebe einbauen
Schrauben Sie den Bolzen -3282/29- in die Bohrung für die Befestigungsschraube der Pendelstütze am Getriebe ein.
Motor- und Getriebeheber unter Fahrzeug stellen, -Pfeilsymbol B- auf Justierplatte zeigt in Fahrtrichtung/Fahrzeug.
Getriebe über die Spindeln der Getriebeaufnahme -3282- im Bereich des Ausgleichsgetriebes nach unten drehen.
Im Bereich des 6. Ganges Getriebe herunter schwenken.
  Getriebe einbauen
Danach das Getriebe vorsichtig anheben, dabei mit Flanschwelle rechts -A- wie gezeigt im Bereich Schwungrad/Zwischenblech und Passhülse -Pfeil- führen.
  Getriebe einbauen
Die Flanschwelle links -B- wie gezeigt an der Konsole des Aggregateträgers -Pfeil- vorbeiführen.
Getriebe über die Spindeln der Getriebeaufnahme -3282- im Bereich des Ausgleichsgetriebes und des 6. Ganges nach oben drehen.
  Getriebe einbauen
Die Flanschwelle rechts -1- muss an der Aussparung, -Pfeil- des Zwischenbleches vorbei geführt werden.
Zwischenblech ggf. wieder auf die Passhülsen des Motors aufsetzen.
Getriebe zum Motor ausrichten und einsetzen.
Schrauben für Motor/Getriebe-Befestigung unten einschrauben und mit Anzugsdrehmoment → Kapitel festschrauben.
Nachdem das Getriebe mit dem Motor verschraubt ist, Motor- und Getriebeheber vom Getriebe abbauen.
  Getriebe einbauen
Kleines Abdeckblech, falls vorhanden, hinter der rechten Flanschwelle -A- einbauen -Pfeile-.
Schrauben für Motor/Getriebe-Befestigung oben einschrauben und mit Anzugsdrehmoment → Kapitel festschrauben.
  Getriebe einbauen
Konsole -A- mit neuen Sechskantschrauben an das Getriebe anbauen -Pfeile- und mit Anzugsdrehmoment → Kapitel festschrauben.
Motor/Getriebe über beide Spindeln der Abfangvorrichtung -10-222A- in Einbaulage ausrichten.
  Getriebe einbauen
Neue Schrauben -Pfeile- der Aggregatelagerung links in das Getriebelager einbauen und mit Anzugsdrehmoment festziehen. → Kapitel
  Hinweis

Motor/Getriebe-Lagerung spannungsfrei einbauen → Rep.-Gr.10.
 
ACHTUNG!
Abfangvorrichtung -10-222A- erst abnehmen, wenn alle Schrauben der linken und rechten Aggregatelagerung mit Anzugsdrehmoment festgezogen sind.
  Getriebe einbauen
Pendelstütze einbauen → Fahrwerk, Achsen, Lenkung; Rep.-Gr.40.
  Getriebe einbauen
Gelenkwellen an Getriebe anbauen. → Fahrwerk, Achsen, Lenkung; Rep.-Gr.40
Wärmeschutz für Gelenkwelle, falls vorhanden, anbauen -Pfeile- → Fahrwerk, Achsen, Lenkung; Rep.-Gr.40.
  Getriebe einbauen
Falls vorhanden, den Geber für Fahrzeugniveau vorn -G78--Pfeile- montieren. → Rep.-Gr.40
  Getriebe einbauen
Stecken Sie den Stecker -1- auf den Ölstands- und Öltemperaturgeber -G266-.
Abgasanlage zusammenbauen und den Halter für Abgasanlage an den Aggregateträger anbauen → Rep.-Gr.26.
  Getriebe einbauen
Ggf. Strebe -1- für Abgasanlage an das Getriebe anbauen und Schraube -Pfeil- mit Anzugsdrehmoment festschrauben. → Rep.-Gr.26
  Getriebe einbauen
Getriebe für Fahrzeuge mit Start-Stopp-System: Stecker -Pfeil - vom Geber für Getriebe-Neutralstellung -G701- aufstecken.
  Getriebe einbauen
Ladeluftrohr am Motor festschrauben → Rep.-Gr.21.
Ladeluftschlauch einbauen -Pfeil 1- und -Pfeil 2- → Rep.-Gr.21.
  Getriebe einbauen
Nehmerzylinder einbauen und Schrauben mit Anzugsdrehmoment → Pos., anziehen -Pfeile B-
Dann die Getriebestütze mit neuen Schrauben -Pfeile A- anbauen und mit Anzugsdrehmoment → Kapitel festziehen.
  Getriebe einbauen
Stecker -1- auf dem Schalter für Rückfahrleuchten -F4- aufstecken.
Anlasser einbauen, dazu den Stecker -Pfeil 2- aufstecken und die Leitung -Pfeil 3- anschrauben. → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27
Masseband an Verbindungsschraube Motor/Getriebe oder Anlasser oben anbauen.
Korrekte Einbaulage des Unterdruckschlauchs für Bremsanlage prüfen, ggf. Unterdruckschlauch montieren → Rep.-Gr.47.
  Getriebe einbauen
Sie müssen den Halter -B- am Getriebe montieren.
Rohr-Schlauchleitung -A- in den Halter -B- am Getriebe drücken.
Seilzugwiderlager auf das Getriebe aufbauen und Schrauben -Pfeile- mit Anzugsdrehmoment festschrauben. → Pos.
  Getriebe einbauen

Getriebeschalthebel -A- aufbauen → Abb..
Sechskantmutter -Pfeil 4- mit Anzugsdrehmoment festschrauben. → Pos.
Streichen Sie eine kleine Menge Fett auf den Zapfen des Getriebeschalthebels -A-.
Fett für Schaltbetätigung über den → Elektronischen Teilekatalog (ETKA) zuordnen.
Verbinden Sie den Schaltseilzug mit dem Getriebeschalthebel, -Pfeil 1-.
Umlenkhebel aus Metall
Umlenkhebel -B- einsetzen und mit Sicherungsscheibe -Pfeil 3- sichern.
Streichen Sie eine kleine Menge Fett auf den Zapfen des Umlenkhebels -B-.
Verbinden Sie den Wählseilzug mit dem Umlenkhebel, -Pfeil 2-.
Umlenkhebel aus Kunststoff
Bauen Sie den Umlenkhebel gemeinsam mit Seilzugarretierung ein → Kapitel.
Fortsetzung für alle
Schaltbetätigung einstellen → Kapitel.
Batterieträger und Batterie einbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Bauen Sie die Abdeckung für den Motor auf bzw. den Luftfilter ein → Rep.-Gr.23 bzw. → Rep.-Gr.24
Füllstücke auf Kotflügeloberkante links und rechts aufsetzen.
Klemmen Sie die Batterie an; und beachten Sie die Arbeitsschritte nach dem Anklemmen der Batterie → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Radhausschale vorn links einbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen; Rep.-Gr.66.
Geräuschdämpfung anbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen; Rep.-Gr.50.
Prüfen Sie bei Fahrzeugen mit Geber für Fahrzeugniveau vorn -G78- die Scheinwerfereinstellung → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.94.
  Getriebe einbauen

Anzugsdrehmomente

Getriebe an Otto Motor
  Anzugsdrehmomente
Pos. Schraube Stück. Nm
1 M 12 x 65 2 80
2 M 12 x 150
Zusätzlich Anlasser an Getriebe
1 80
3 M 12 x 165
Zusätzlich Anlasser an Getriebe
1 80
4 M 10 x 50 3 40
5 M 12 x 85 1 80
6 M 6 x 8
Kleines Abdeckblech für Schwungrad
1 10
 
Pos. -A- Passhülsen zur Zentrierung
   
Getriebe an Dieselmotor
  Anzugsdrehmomente
Pos. Schraube Stück. Nm
1 M 12 x 55 2 80
2 M 12 x 150
Zusätzlich Anlasser an Getriebe
2 80
3 M 10 x 50 3 40
4 M 12 x 60 1 80
5 M 6 x 8
Kleines Abdeckblech für Schwungrad
1 10
 
Pos. -A- Passhülsen zur Zentrierung
   
Getriebekonsole an Getriebe
Schrauben ersetzen.
Alle Schrauben handfest anziehen.
Schrauben mit Drehmoment festziehen.
  Anzugsdrehmomente
Schrauben -Pfeile- 40 Nm + 90
 
     
Getriebelager an Aufbau
Schrauben ersetzen.
Alle Schrauben handfest anziehen.
Schrauben mit Drehmoment festziehen.
  Anzugsdrehmomente
Schrauben -Pfeile- 60 Nm + 90
 
     
Getriebestütze an Getriebekonsole und Getriebe:
Schrauben ersetzen.
Alle Schrauben handfest anziehen.
Schrauben mit Drehmoment festziehen.
  Anzugsdrehmomente
Schrauben -Pfeile- 20 Nm + 90
 
Pendelstütze an Aggregateträger und an Getriebe → Fahrwerk, Achsen, Lenkung; Rep.-Gr.40
Gelenkwelle an Flanschwelle
→ Fahrwerk, Achsen, Lenkung; Rep.-Gr.40
   
Siehe auch:

Anlasser, Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG)
Ersetzen des Anlassers bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-System: Aufgrund der höheren Anforderung an den Anlasser bei aktivem Start-Stopp-System, z. B. im Stadtverkehr, wurde die Zyklenfestigkeit erhöh ...

Konservierungswachs
Benennung: Konservierungswachs -AKR 321 M15 4- Konservierungswachs -AKR 321 M16 10- Ausgabe 04.2009 Produktbeschreibung K ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com