Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Reifen mit Notlaufeigenschaft, Seal Inside-Technologie

Die Fahrzeuge werden optional mit selbstdichtenden Reifen ausgestattet.
Mit der Seal Inside genannten Technik ist ein System entwickelt worden, das trotz eingedrungener Nägel oder Schrauben die Weiterfahrt ermöglicht: Eine Schutzschicht auf der Innenseite der Reifenlauffläche dichtet die beim Eindringen von Schrauben und Nägeln entstehenden Löcher sofort ab.
So kann keine Luft entweichen. Die Abdichtung funktioniert bei nahezu allen Undichtigkeiten, die von Gegenständen bis zu 5 Millimeter Durchmesser hervorgerufen werden.
  Hinweis

Ein Mischverbau mit anderen Reifentypen z. B. Notlaufreifen und "normalen" Reifen ist nicht zulässig.
Erklärungen zum Mobilitätsreifen
Die Seal Inside-Technologie ist eine bereits vom Reifenhersteller als integraler Bestandteil des Fertigungsprozesses des Reifens vorbeugend aufgebrachte Dichtmasse.
Bei der Seal Inside-Technologie wird eine selbsthaftende, viskose Dichtmasse gleichmäßig auf der Innenseite der Lauffläche von Schulter zu Schulter aufgetragen.
Die Dichtmasse stellt einen integralen Bestandteil der Mobilitätsreifen dar.
Ein Mobilitätsreifen ist von außen an dem speziellen Logo auf der Seitenwand zu erkennen.
   
Beispiel: Seitenwand eines Reifens von Continental
  Vorsicht!

Die Dichtmasse ist nicht dazu bestimmt, als permanente Reifenreparatur nach einem Durchstich zu dienen.
  Reifen mit Notlaufeigenschaft, Seal Inside-Technologie
Wenn ein Fremdkörper mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm die Lauffläche eines Mobilitätsreifens durchsticht, besteht die Aufgabe der Dichtmasse darin, diesen zu umschließen und einem eventuellen Luftverlust durch quasi sofortiges Abdichten vorzubeugen.
  Reifen mit Notlaufeigenschaft, Seal Inside-Technologie
Die Dichtmasse ist konstruktiv darauf ausgelegt, die meisten Stichkanäle, die durch Fremdkörper bis zu einem Durchmesser von 5 mm verursacht werden, abzudichten.
Die Seal Inside-Technologie reduziert die Häufigkeit von platten Reifen deutlich, aber es ist nicht dafür ausgelegt, den Betrieb des Reifens mit Minderdruck oder im platten (luftleeren) Zustand zu ermöglichen.
Mobilitätsreifen weisen in allen anderen Aspekten die gleichen Eigenschaften auf wie Reifen ohne Seal Inside-Technologie.
Umgang mit Mobilitätsreifen
Beim Umgang mit Mobilitätsreifen ist speziell auf hohe Sauberkeit bei den Arbeiten und auch bei der Lagerung der Reifen zu achten.
Die Dichtmasse in der Innenseite der Lauffläche des Reifens ist nicht geschützt und daher sehr anfällig auf jede Art von Verschmutzung.
Es empfiehlt sich, jeden Reifen einzeln in entsprechend großen Tüten oder Ähnlichem zu lagern.
Wie andere Reifen auch sollten Mobilitätsreifen regelmäßig auf Anzeichen von Schnitten, Durchschlägen und Fülldruckverlust geprüft werden.
Diese Inspektion sollte mindestens ein- oder zweimal pro Monat bzw. immer vor einer längeren Fahrt erfolgen.
Durchstiche oder Beschädigungen, die nicht rechtzeitig versorgt werden, können zu Fülldruckverlust und/oder dem Ausfall des Reifens führen.
Mobilitätsreifen mit Schnittverletzungen und Durchstichen müssen umgehend inspiziert werden
Dabei muss entschieden werden, ob der Reifen aus dem Betrieb genommen und verschrottet werden muss.
Die Demontage und Montage des Mobilitätsreifens ist identisch mit der eines normalen Reifens.
  Reifen mit Notlaufeigenschaft, Seal Inside-Technologie
Siehe auch:

Mit dem Parklenkassistenten ausparken (nur Parklücken parallel zur Fahrbahn)
Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Ausparken Motor anlassen. Taste drücken. In der Taste leuchtet eine Kontrollleuchte, wenn die Funktion eingeschaltet ist ⇒ Abb ...

Fahrzeugschlüssel
Abb. 18 Fahrzeugschlüssel. Abb. 19 Fahrzeugschlüssel mit Alarmtaste. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Fahrzeugschlüssel Mit dem Fahrzeugschlüssel lässt sich das Fahrzeug aus d ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com