Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Rad montieren, Montagehinweise Audi

Fahrzeuge mit Sensor für Reifendruck
Werden die Räder gewechselt (z. B. Wechsel von Sommer- auf Winterreifen), so senden die Radelektroniken Daten, sobald die Geschwindigkeit der neuen Räder mehr als 25km/h beträgt. Die Identifizierungsnummern der neuen Radelektroniken werden vom Steuergerät automatisch erkannt und eingelesen.
Zusätzlich erfolgt eine Überprüfung der Beschleunigungsdaten mit der Fahrzeuggeschwindigkeit. Dieser Vorgang dauert ca. 7 Minuten.
Das Steuergerät für Reifendruckkontrolle -J502- muss erst in Lernbereitschaft gehen, bevor es die Radelektroniken automatisch anlernen kann.
Dafür muss das Fahrzeug 20 Minuten stehen. Nach einer erkannten Reifenpanne beträgt diese Zeit 5 Minuten.
Wird die Standzeit nicht eingehalten und ist das Steuergerät somit noch nicht in Lernbereitschaft, so erkennt das System eine Funkstörung und wird erst nach einer Standzeit von 20 Minuten die Radelektroniken automatisch anlernen.
  Hinweis

Beim Wechsel von Rädern ist zu beachten, dass nur vom Fahrzeughersteller freigegebene Rad-/Reifenkombinationen mit dem in der Tankklappe angegebenen Reifenfülldruck verbaut werden dürfen.
Werden nicht freigegebene Rad-/Reifenkombinationen angebaut, müssen diese ein Gutachten von einer Technischen Prüforganisation für das jeweilige Fahrzeug besitzen und es muss ein 2. Radsatz über den → Fahrzeugdiagnosetester angelernt werden.
Ein Anlernen wird weiterhin notwendig, wenn der Reifenfülldruck von dem in der Tankklappe angegebenen Reifenfülldruck abweicht.
Reifensätze mit anderen Soll-Reifenfülldrücken
Wird ein Fahrzeug mit einer Bereifung ausgerüstet, für deren Einsatz andere Soll-Reifenfülldrücke, als die im Tankklappenschild angegebenen, erforderlich sind, so kann auch diese Bereifung (Radsatz 2) mit der Reifendruckkontrolle überwacht werden.
Soll-Reifenfülldrücke für einen Radsatz 2 müssen dem System mit dem → Fahrzeugdiagnosetester vorgegeben werden.
Die Radelektroniken der Räder des Radsatzes 2 werden von der Reifendruckkontrolle nicht (wie Radelektroniken des Radsatzes mit vom Fahrzeughersteller freigegebenen Rad-/Reifenkombinationen) automatisch erkannt und angelernt.
Um auf einen Radsatz 2 umzustellen, müssen folgende Arbeiten durchgeführt werden:
Identifizierungsnummern (IDs) der Radelektroniken (Sensoren für Reifendruck) vor dem Einbau ablesen.
Umschalten der RDK auf Radsatz 2.
Die benötigten Soll-Reifendrücke und die IDs der Radelektroniken im System eintragen.
Fortsetzung für alle Fahrzeuge
  Hinweis

Die Schlüsselweite des beigelegten Adapter für die Radschrauben, kann sich von der Schlüsselweite des jeweiligen Mastersatzes unterscheiden.
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
Mastersatz für Radschrauben -T10101-
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Mastersatz für Radschrauben -T10101 A-
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Mastersatz für Radschrauben -T40004-
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Mastersatz für Radschrauben -T40073-
Wachs- Spray -D 322 000 A2-
Paste Optimol TA -G 052 109 A2-
Zündung ausschalten.
  Vorsicht!

Bei Keramikbremsen darf das Rad nicht auf die Bremsscheibe fallen, weil diese dadurch irreparabel beschädigt wird. Drehen Sie zur Demontage/ Montage des Rades statt der Radschrauben den langen Montagestift in die oberste Position (12 Uhr Pos.) und zur Unterstützung den kurzen Montagesift in die Aufnahmen der Radschrauben ein. Dadurch kann das Rad beim Demontieren/ Montieren auf den Montageghilfen gleiten.
  Hinweis

Fahrzeug nur an den dafür vorgesehenen Aufnahmepunkten anheben.
Abdeckkappen bei Fahrzeugen mit Leichtmetallrädern nicht mit Schraubendreher abhebeln, sondern nur das dafür vorgesehene Spezialwerkzeug verwenden (Abziehhaken im Bordwerkzeug).
Zum Lösen der Radschrauben Steckschlüsseleinsätze mit der richtigen Schlüsselweite verwenden. Ausgeschlagene Steckschlüsseleinsätze dürfen nicht wieder verwendet werden.
Zum Lösen von diebstahlhemmenden Radschrauben (abschließbare Radschrauben) keine Schlagschrauber verwenden.
Radschrauben nicht verschmutzen.
  GEFAHR!

Der Festsitz der Radschrauben und der Räder ist nur dann sichergestellt, wenn Sie die nachstehenden Prüfungen/Anweisungen befolgen.
Die folgenden Prüfungen/Anweisungen müssen bei demontiertem Rad (Felge) durchgeführt werden!
  GEFAHR!

Um einen Festsitz der Radschrauben sicher zu stellen, unbedingt darauf achten, dass die richtigen Radschrauben für das jeweilige Modell verwendet werden. Die Radschrauben haben je nach Modell unterschiedliche Durchmesser an der Kugelauflagefläche zur Felge und unterschiedliche Längen.
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Prüfen Sie, ob die Anlageflächen -Pfeile- an der Bremsscheibe/ Radnabe oder Bremsscheibe/Bremstrommel und Rad (Felge) frei von Korrosion und Schmutz sind.
Entfernen Sie gegebenenfalls Öl, Fett, und Korrosion.
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Prüfen Sie, ob die Zentrierung der Radnabe -Pfeil- frei von Korrosion und Schmutz sind.
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Prüfen Sie, ob die Anlagenflächen -Pfeil- an der Radinnenseite (Felge) sowie der Zentriersitz in der Felge frei von Korrosion und Schmutz sind.
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Die Kalotten in den Bohrungen für die Radschrauben müssen frei von Korrosion, Schmutz, Öl und Fett sein.
Entfernen Sie gegebenenfalls Öl, Schmutz und Korrosion und stellen Sie mit Wachs- Spray -D 322 000 A2- im Bereich der Zentrierung den Korrosionsschutz wieder her.
  Hinweis

Das Wachs-Spray darf nicht auf Teile der Bremsanlage gelangen.
Ist bei der Demontage Rost, bzw. Schmutz zwischen Bremsscheibe und Radnabe gefallen, so ist dieser durch Einblasen von Druck-/Pressluft zu entfernen.
  GEFAHR!

Bei Arbeiten mit Druckluft Schutzbrille tragen.
Die Kalotten der Räder (Felgen) und die Radschrauben müssen frei von Schmutz und Korrosion sein.
Verschmutzte Kalotten der Räder (Felgen) sind mit einem fusselfreien Lappen zu reinigen.
Prüfen Sie Radschrauben und Radnabengewinde auf Sauberkeit.
Reinigen Sie verunreinigte Radschrauben im Bereich der Kalotte und des Gewindes, z. B. mit einer Messingbürste.
  ACHTUNG!

Stark korrodierte und oder beschädigte Radschrauben müssen ersetzt werden.
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Werden leicht korrodierte Radschrauben wieder verwendet, so müssen Sie diese im Bereich der Kalotte und des Gewindes reinigen und an den Gleitflächen die Paste Optimol TA -G 052 109 A2-, wie folgt auftragen (alle Fahrzeuge außer RS 2 und RS 4, Typ 8D):
A -  Einteilige Radschraube. Gewindebereich-2- und Kalotte -1- dünn fetten.
B -  Zweiteilige Radschraube. Gewindebereich -3- sowie Zwischen Schraubenkopfauflagefläche -6- und Kalottenring -5- dünn fetten. Die Kalottenauflagefläche -4- zum Rad (Felge) darf nicht gefettet werden.
  Hinweis

Es darf nur die Paste Optimol TA -G 052 109 A2- verwendet werden. Die Paste darf nicht auf Teile der Bremsanlage gelangen.
Nur für RS 2 und RS 4 Typ 8D:
Leicht korrodierte Radschrauben dürfen nicht gereinigt und gefettet werden. Diese Radschrauben sind generell zu ersetzen.
Die Radschrauben sind grundsätzlich trocken einzuschrauben.
Fortsetzung für alle Fahrzeuge:
Prüfen Sie, ob sich die Radschrauben leichtgängig ohne Werkzeug mit der Hand einschrauben lassen. Die Radschrauben müssen sich bei der Radmontage über die gesamte Gewindelänge leichtgängig einschrauben lassen.
Achten Sie darauf, dass die Gewinde der Nabe fluchtet. Das Gewinde der Radschrauben darf die Bohrung der Bremsscheibe nicht berühren.
Berührt das Gewinde der Radschraube die Bohrung, müssen Sie die Bremsscheibe entsprechend verdrehen.
Radmontage:
  Hinweis

bei Felgen mit aufgeklebter Radblende darauf achten, dass die Radblende nicht zerkratzt wird
die Oberfläche der Radblende ist sehr empfindlich
ist die Radblende beschädigt, muss die Felge gewechselt werden
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
die Radblende kann nicht gewechselt werden
Stecken Sie das Rad auf die Radnabe und befestigen Sie es per Hand mit zwei gegenüberliegenden Radschrauben.
Schrauben Sie die restlichen Radschrauben per Hand ein, dabei müssen sich die Radschrauben leicht eindrehen lassen. Achten Sie dabei auf genaue Zentrierung.
Entlasten Sie das Rad ggf. durch leichtes Anheben und ziehen Sie von Hand zwei Radschrauben leicht an.
Schrauben Sie bei der Radmontage alle Radschrauben gleichmäßig mit der Hand ein.
Ziehen Sie die Radschrauben, zum Beispiel mit einem Radkreuz, über Kreuz mit ca. 30 Nm fest.
  Hinweis

darauf achten, dass die richtigen Radschrauben montiert werden → ETKA
pro Fahrzeug dürfen nur die gleichen Radschrauben an allen vier Felgen verwendet werden
  ACHTUNG!

Zum Einschrauben der Radschrauben keinen Schlagschrauber verwenden.
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Das Rad ggf. durch leichtes Anheben entlasten.
Lassen Sie das Fahrzeug auf den Boden ab und ziehen Sie, über Kreuz, alle Radschrauben mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment fest.
Fahrzeug auf die Räder stellen. → Fahrwerk Front- und Allradantrieb; Rep.-Gr.44
  Hinweis

Beachten Sie immer den richtigen Luftdruck in den Reifen → Ratgeber Räder, Reifen; Rep.-Gr.44
Anzugsdrehmoment
→ Fahrwerk Front- und Allradantrieb; Rep.-Gr.44
  Rad montieren, Montagehinweise Audi
Siehe auch:

Halter für Nebenaggregate Klimakompressor aus- und einbauen
Motorkennbuchstaben: AVQ, AZV, BJB, BKC, BKD, BKP, BLS, BMM, BMN, BRU, BXE, BXF und BXJ Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel     ...

Kraftstoff sparend fahren
Abb. 141 Kraftstoffverbrauch in l/100 km bei 2 verschiedenen Umgebungstemperaturen. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Durch vorausschauende und ökonomische Fahrweise lässt sich der Kr ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com