Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Montageübersicht: Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Fahrewerk, Achsen, Lenkung / Niveauregelung, Luftfederung / Montageübersicht: Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC

Montageübersicht: Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC

1 -  Stoßdämpfer mit Ventil für Dämpfungsverstellung vorn links -N336-
einzeln austauschbar
Zuordnung → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA"
2 -  Anschlagpuffer
Zuordnung → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA"
3 -  Schutzhülle
4 -  Schraubenfeder
aus- und einbauen → Kapitel
auf Farbkennzeichnung achten
Zuordnung → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA"
Federzuordnung über PR-Nummer.
Diese Nummern finden Sie auf dem Fahrzeugdatenträger.
Oberfläche der Federwindung darf nicht beschädigt werden
5 -  Axialrillenkugellager
6 -  Federbeinlager
Einbaulage beachten → Anker
7 -  Sechskantmutter
60 Nm
selbstsichernd
nach jeder Demontage ersetzen
8 -  Federbeindom
9 -  Halter
für Karosseriebeschleunigungsgeber vorn links -G341-
aus- und einbauen → Kapitel
auf dem Halter ist ein "L" eingestanzt
  Hinweis

Darauf achten, dass der richtige Halter verwendet wird.
10 -  Karosseriebeschleunigungsgeber vorn links -G341-
aus- und einbauen → Kapitel
Einbaulage auf dem Halter → Pos. beachten → Abb.
11 -  Schraube
5 Nm
nach jeder Demontage ersetzen
12 -  Schraube
15 Nm + 90 weiterdrehen
nach jeder Demontage ersetzen
13 -  Halter
für Karosseriebeschleunigungsgeber vorn rechts -G342-
aus- und einbauen → Kapitel
auf dem Halter ist ein "R" eingestanzt
14 -  Karosseriebeschleunigungsgeber vorn rechts -G342-
aus- und einbauen → Kapitel
Einbaulage auf dem Halter → Pos. beachten → Abb.
15 -  Mutter
5 Nm
nach jeder Demontage ersetzen

 
     
Einbaulage Karosseriebeschleunigungsgeber vorn links -G341- auf Halter
Die Haltenase -1- muss in die Vertiefung des Karosseriebeschleunigungsgebers vorn links -G341--Pfeil- eingreifen.
  Hinweis

Darauf achten, dass der richtige Halter verwendet wird. Auf dem Halter ist ein "L" eingestanzt.
  Montageübersicht: Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC
Einbaulage Karosseriebeschleunigungsgeber vorn rechts -G342- auf Halter
Die Haltenase -1- muss in die Vertiefung des Karosseriebeschleunigungsgebers vorn rechts -G342--Pfeil- eingreifen.
  Hinweis

Darauf achten, dass der richtige Halter verwendet wird. Auf dem Halter ist ein "R" eingestanzt.
  Montageübersicht: Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC

Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen

Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
Spreizer -3424-
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-
Aufnahme -T10149-

 
 
   
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Ausdrücker -T10520-
Ausbauen
Schraube für Gelenkwelle an Radnabe lösen → Kapitel.
  Hinweis

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen, da sonst das Radlager beschädigt wird.
Rad abbauen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Sechskantmutter -Pfeil - der Koppelstange vom Federbein abschrauben.
Leitung für den Drehzahlfühler vom Federbein aushängen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Geber für Fahrzeugniveau vom Achslenker abschrauben.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Muttern -Pfeile- abschrauben.
Radlagergehäuse mit Achsgelenk aus dem Achslenker herausziehen.
Außengelenk der Gelenkwelle aus der Radnabe ziehen.
Wenn sich die Gelenkwelle nicht aus dem Radlager herausziehen lässt, dann kann die Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- aus dem Radlager gedrückt werden.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Vor der Benutzung des Ausdrückers -T10520- ist darauf zu achten, dass das Druckstück -1- eingesetzt ist.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Handhabung des Ausdrücker -T10520-:
Ausdrücker -T10520--1- mit 3 Radschrauben -2- an der Radnabe befestigen, um die Gelenkwelle -3- ausdrücken zu können.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Die angegebene Reihenfolge unbedingt einhalten.
I -  Rändelmutter -1- handfest anziehen.
II -  Nur die Schraube -2- mit einem Schraubenschlüssel drehen und Gelenkwelle mit dem Ausdrücker -T10520- herausdrücken.
  Hinweis

Am Ende der Tätigkeit bzw. zum Nachsetzen muss die Spindel wieder in die Ausgangslage gebracht werden, damit die hydraulische Wirkung genutzt werden kann!
Gelenkwelle mit Bindedraht am Aufbau befestigen.
 
Vorsicht!
Die Gelenkwelle darf nicht herunterhängen, das Innengelenk wird sonst durch Überbeugen beschädigt.
Achsgelenk wieder mit Achslenker verschrauben.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Aufnahme -T10149- an der Radnabe mit einer Radschraube befestigen.
 
ACHTUNG!
Fahrzeug nicht anheben oder ablassen, wenn der Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- unter dem Fahrzeug steht. Das Fahrzeug könnte von der Hebebühne abrutschen.
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- nicht länger als erforderlich unter dem Fahrzeug stehen lassen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Schraubverbindung Radlagergehäuse/Federbein -Pfeil- trennen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Spreizer-3424- in den Schlitz des Radlagergehäuses einsetzen.
Knarre um 90 drehen und von Spreizer -3424- abziehen.
Mit der Hand auf die Bremsscheibe in Richtung Federbein drücken.
  Hinweis

Sonst kann sich das Stoßdämpferrohr in der Bohrung des Radlagergehäuses verkanten.
Radlagergehäuse nach unten vom Stoßdämpferrohr abziehen und mit Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- so weit absenken, bis das Stoßdämpferrohr frei hängt.
Radlagergehäuse mit Bindedraht an der Konsole/Aggregateträger festbinden.
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- unter dem Radlagergehäuse wegnehmen.
 
ACHTUNG!
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- nicht länger als erforderlich unter dem Fahrzeug stehen lassen.
Stirnwand Mitte ausbauen → Rep.-Gr.50.
Scheibenwischermotor ausbauen → Rep.-Gr.92.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Sechskantschrauben -Pfeile- für obere Dämpferbefestigung abschrauben und Federbein herausnehmen.
Einbauen
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- mit Aufnahme -T10149- an der Radnabe mit einer Radschraube befestigen.
Federbein am Radlagergehäuse ansetzen und Federbein mit der Innenvielzahnschraube und einer neuen Mutter fixieren.
Die Innenvielzahnschraube muss mit der Spitze in Fahrtrichtung zeigen.
Spreizer -3424- herausnehmen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Vom Federteller muss eine der beiden Markierungen -Pfeile- in Fahrtrichtung zeigen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Linkes Federbein
Das Federbein muss so eingesetzt werden, dass das Ventil für Dämpfungsverstellung vorn links -N336- entgegengesetzt der Fahrtrichtung zeigt.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Rechtes Federbein
Das Federbein muss so eingesetzt werden, dass das Ventil für Dämpfungsverstellung vorn rechts -N337- in Fahrtrichtung zeigt.
Fortsetzung für beide Seiten
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Einbaulage des Halters für Karosseriebeschleunigungsgeber vorn links/rechts -G341/G342-kontrollieren.
  Hinweis

Zur Kontrolle der Einbaulage einen Bohrer mit Ø 11mm -1- und den Dorn -VW 222 A- verwenden.
Dabei müssen die Bohrungen im Halter mit den Bohrungen im Stoßdämpferdom fluchten.
Bindedraht am Radlagergehäuse entfernen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Radlagergehäuse mit dem Getriebeheber vorsichtig so weit an, bis Sie die Schrauben für die Verbindung Federbein/Federbeindom einschrauben können.
Gegebenenfalls eine Leiter verwenden, z. B. die Stufen-Stehleiter -VAS 5085-, um die Schrauben einzuschrauben.
Sechskantschrauben für obere Dämpferbefestigung festziehen.
Aufnahme -T10149- abbauen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Schraubverbindung Radlagergehäuse/Federbein -Pfeil- festziehen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Muttern -Pfeile- herausschrauben.
Gelenkwelle in die Radnabe einsetzen.
Radlagergehäuse mit Achsgelenk in den Achslenker einsetzen.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Achsgelenk mit Achslenker verschrauben -Pfeile-.
  Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.
Geber für Fahrzeugniveau an Achslenker schrauben.
  Hinweis

Der Hebel des Gebers für Fahrzeugniveau muss zur Fahrzeugaußenseite zeigen.
Das Gewinde des Gebers für Fahrzeugniveau muss in der vorderen Bohrung des Achslenkers verschraubt werden. Die Haltenase des Gebers für Fahrzeugniveau muss in der hinteren Bohrung einrasten, um die richtige Einbaulage zu gewährleisten.
Stecker auf Ventil für Dämpfungsverstellung vorn links/rechts -N336/N337- aufstecken.
Schraube für Gelenkwelle an Radnabe anziehen → Kapitel.
  Hinweis

Dabei darf das Fahrzeug nicht auf den Rädern stehen, da sonst das Radlager beschädigt wird.
Wasserkastenabdeckung einbauen → Rep.-Gr.64.
Wischerarme einbauen → Rep.-Gr.92.
Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Rad anbauen und festziehen → Kapitel.
  Federbein für adaptive Fahrwerksregelung DCC aus- und einbauen
Anzugsdrehmomente
Bauteil Anzugsdrehmoment
Federbein an Radlagergehäuse
Neue Mutter verwenden
70 Nm + 90
Federbein an Aufbau (Federbeindom)
Neue Schrauben verwenden
15 Nm + 90
Achsgelenk an Stahlgussachslenker
Neue Muttern verwenden
Nur in Leergewichtslage festziehen → Kapitel
60 Nm
Achsgelenk an Blechachslenker
Neue Muttern verwenden
Nur in Leergewichtslage festziehen → Kapitel
100 Nm
Koppelstange an Federbein
Neue Mutter verwenden
Am Innenvielzahn des Gelenkzapfens gegenhalten
65 Nm
Gelenkwelle an Radnabe
Neue Schraube verwenden
70 Nm + 90
Geber für Fahrzeugniveau an Achslenker 9 Nm
Siehe auch:

Bowdenzug trennen
-  Klappe öffnen. -  Bowdenzugkupplung -1- über dem Scheinwerfer auf der Fahrerseite des Schlossträgers -2- ausclipsen. -  Bowdenzugkupplung -1 ...

Tieftonhorn -H7- ohne Stand-/Zuheizer aus- und einbauen
  Hinweis Das Hochtonhorn -H2- und das Tieftonhorn -H7- werden vom Bordnetzsteuergerät -J519- parallel angesteuert. Das Hochtonhorn -H2- ist links und das Tieftonhorn -H7- rechts nebe ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com