Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Montageübersicht: Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder, Rechtslenker

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Bremsanlagen / Bremse - Hydraulik, Regler, Versträter / Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder / Montageübersicht: Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder, Rechtslenker

  Hinweis

Nur neue Bremsflüssigkeit verwenden. Aufdruck am Bremsflüssigkeitsbehälter beachten!

Montageübersicht: Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder, Rechtslenker

1 -  Fußhebelwerk
2 -  Sechskantschraube
25 Nm
3 -  Mutter
25 Nm
nach jeder Demontage ersetzen
4 -  Dichtung
für Bremskraftverstärker
5 -  Bremskraftverstärker
aus- und einbauen → Kapitel
Bei Benzinmotoren wird der erforderliche Unterdruck entweder am Saugrohr entnommen oder von einer mechanischen Vakuumpumpe erzeugt.
Einige Fahrzeuge mit Benzinmotor und Doppelkupplungsgetriebe, bei denen kein HBV verbaut ist, sind mit einer elektrischen Unterdruckpumpe für Bremse -V192- ausgerüstet
Bei Dieselmotoren ist zur Unterdruckerzeugung eine Vakuumpumpe eingebaut
Funktionsprüfung:
Bremspedal bei stehendem Motor mehrere Male kräftig durchtreten (Dadurch wird der im Gerät vorhandene Unterdruck abgebaut).
Bremspedal jetzt mit mittlerer Fußkraft in Bremsstellung halten und Motor starten. Bei einem einwandfrei funktionierenden Bremskraftverstärker gibt jetzt das Bremspedal unter dem Fuß spürbar nach (Verstärkung wird wirksam)
bei Störungen komplett ersetzen (vorher das Unterdrucksystem für Bremskraftverstärkung prüfen → Kapitel)
6 -  Dichtring
7 -  Unterdruckgeber -G608-
nur bei Fahrzeugen mit HBV
aus- und einbauen → Kapitel
  Hinweis

Bei einigen Fahrzeugen ohne HBV ist ein Drucksensor für Bremskraftverstärkung -G294- verbaut.
Drucksensor für Bremskraftverstärkung -G294- aus- und einbauen → Kapitel.
8 -  Dichtungsstopfen
Anschluss für den Unterdruckschlauch
9 -  Unterdruckschlauch
in Bremskraftverstärker einsetzen
10 -  Hauptbremszylinder
aus- und einbauen → Kapitel
Zuordnung → Elektronischer Ersatzteilkatalog (ETKA)
kann nicht in Stand gesetzt werden. Bei Störungen komplett ersetzen.
11 -  Wärmeschutzblech
12 -  Mutter
50 Nm
13 -  Schraube
25 Nm
14 -  Bremsleitung
14 Nm
Hauptbremszylinder/Schwimmkolbenkreis zur Hydraulikeinheit
15 -  Schraube
5 Nm
16 -  Clip
17 -  Bremslichtschalter -F-
aus- und einbauen beim → Kapitel
18 -  Schraube
4 Nm
19 -  Dichtungsstopfen
mit Bremsflüssigkeit benetzen und Bremsflüssigkeitsbehälter eindrücken
20 -  Bremsflüssigkeitsbehälter
21 -  Verschlussdeckel mit Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand -F34-
22 -  Bremsleitung
14 Nm
Hauptbremszylinder/Druckstangenkolbenkreis zur Hydraulikeinheit
Siehe auch:

Checkliste
Niemals Arbeiten am Motor und im Motorraum durchführen, wenn man nicht mit den notwendigen Handlungen und den allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen vertraut ist, wenn die falschen Betriebsmittel und Betriebsflüssigkeiten sowie ungeeignete Werkzeu ...

Einleitung zum Thema
In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:⇒ Unterbringung  ⇒ Bestandteile Bei der Absicherung des Fahrzeugs im Pannenfall die gesetzlichen Bestimmungen im jeweiligen Land beachten. Ergänzende Informationen und Warnhinweise: Vorber ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com