Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Lackierung des Parkhilfe Sensor

Um Funktionsstörungen des Parkhilfe-Sensors (Einparkhilfe) auszuschließen, sind bei einer Lackierung folgende Parameter unbedingt einzuhalten:
Lackierung Neuteil
Maximale Schichtdicke 125 mm; eine Schichtdickenmessung nach der Lackierung ist unbedingt durchzuführen
Maximale Aushärtungstemperatur 1 Stunde bei 90 C
Lackierung Altteil
Entlackung (Schleifen) nur bis zur Grundierung
Mindestschichtdicke von 5 - 10 mm Beschichtung muss erhalten bleiben
Maximale Schichtdicke 125 mm; eine Schichtdickenmessung nach der Lackierung ist unbedingt durchzuführen
Maximale Aushärtungstemperatur 1 Stunde bei 90 C
Elektrische Leitfähigkeit
Lack oder Lacknebel darf nicht in den Stecker gelangen; Stiftkontakt muss nach dem Lackieren garantiert sein
Reinigung
Ein Eintauchen in Reinigungslösungen, ohne vorheriges Abkleben der Steckerstifte, ist untersagt
Funktionsprüfung
Fahrzeugdiagnosetester anschließen und Funktion prüfen → Elektrische Anlage Allgemeine Informationen; Rep.-Gr.97.
  Lackierung des Parkhilfe Sensor
Reparatur-Lackaufbau und Schichtdicken
1 -  Grundiertes Neuteil mit Ersatzteil Grundierung: 2 - 10 mm
2 -  Füller: 30 - 40 mm
3 -  Basislack Uni: 10 - 20 mm
4 -  Basislack metallic/Perleffekt: 20 - 25 mm
5 -  Klarlack: 35 - 50 mm
  Lackierung des Parkhilfe Sensor
Lackierbereich
1 -  Der Lackierbereich des Sensors ist die Stirn und Seitenfläche der Membrane. Die Seitenfläche wird bei minimal 3 bis maximal 4 mm von der Stirnseite der Membrane nach hinten lackiert.
2 -  In diesem Bereich ist kein Lack zulässig.
  Lackierung des Parkhilfe Sensor
Siehe auch:

Adapter zum Aufbauen der Spülkreisläufe
In der nachfolgenden Tabelle sind, die verschiedene Adapter welche zum Anschließen der Klima-Service-Station an den Kältemittelkreislauf zum Spülen und zum Überbrücken des ausgebauten Flüssigkeitsbeh ...

Verhalten bei Falschbetankung
  Vorsicht! Durch eine Falschbetankung kann es wegen mangelnder Schmierung durch den Dieselkraftstoff zu irreversiblen Schäden an den Hochdruckkomponenten, insbesondere der ...

© 2016-2021 Copyright www.vwtourande.com