Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Betriebsanleitung :: Automatisches Getriebe: Gang einlegen

Volkswagen Touran Betriebsanleitung / Während der Fahrt / Schalten / Automatisches Getriebe: Gang einlegen

Abb. 134

Linkslenker: Wählhebel des
automatischen Getriebes mit Sperrtaste (Pfeil).

Abb. 135

Rechtslenker: Wählhebel
des automatischen Getriebes mit Sperrtaste (Pfeil).

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden
Informationen und Sicherheitshinweise

Einleitung
zum Thema

Der Wählhebel ist mit einer Wählhebelsperre ausgestattet. Beim Wechseln einer Wählhebelstellung aus der Position P in eine Fahrstufe das Bremspedal treten und die Sperrtaste im Wählhebelgriff in Pfeilrichtung drücken ⇒ Abb. 134  bzw. ⇒ Abb. 135 . Um den Wählhebel aus der Position N in die Position D oder R zu bringen, vorher das Bremspedal treten und halten.

Im Display des Kombi-Instruments wird bei eingeschalteter Zündung die aktuelle Wählhebelstellung und ggf. der aktuelle Gang angezeigt.







Wählhebelstellung Benennung Bedeutung
Parksperre Die Antriebsräder sind mechanisch gesperrt.

Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen. Zum Herausnehmen der Wählhebelstellung Bremspedal treten und zusätzlich Zündung einschalten.

Rückwärtsgang Der Rückwärtsgang ist eingeschaltet.

Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen.

Neutral Das Getriebe ist in der Neutralstellung. Es wird keine Kraft auf die Räder übertragen und der Bremseffekt des Motors ist nicht verfügbar.
Dauerstellung für Vorwärtsfahrt (Normal-Programm) Alle Vorwärtsgänge werden automatisch hoch- und heruntergeschaltet. Der Zeitpunkt des Schaltens ist abhängig von der Motorlast, dem individuellen Fahrstil und der gefahrenen Geschwindigkeit.
Dauerstellung für Vorwärtsfahrt (Sport-Programm) Alle Vorwärtsgänge werden automatisch später hoch- und früher heruntergeschaltet als in der Wählhebelstellung D, um die Leistungsreserven des Motors voll auszunutzen. Der Zeitpunkt des Schaltens ist abhängig von der Motorlast, dem individuellen Fahrstil und der gefahrenen Geschwindigkeit.

Wählhebelsperre

Die Wählhebelsperre verhindert in der Position P oder N, dass versehentlich eine Fahrstufe eingelegt werden kann und sich dadurch das Fahrzeug unbeabsichtigt in Bewegung setzt.

Zum Lösen der Wählhebelsperre bei eingeschalteter Zündung das Bremspedal treten und halten. Gleichzeitig die Sperrtaste im Wählhebel drücken.

Beim zügigen Schalten über die Position N (z. B. von R nach D) wird der Wählhebel nicht gesperrt. Dadurch wird z. B. ein Herausschaukeln bei festgefahrenem Fahrzeug ermöglicht. Befindet sich der Hebel bei nicht getretenem Bremspedal länger als etwa eine Sekunde und bei einer Geschwindigkeit langsamer als etwa 5 km/h (3 mph) in der Stellung N, rastet die Wählhebelsperre ein.

In seltenen Fällen kann es bei Fahrzeugen mit Doppelkupplungsgetriebe DSG® vorkommen, dass die Wählhebelsperre nicht einrastet. Der Antrieb wird dann außer Kraft gesetzt, um ein unbeabsichtigtes Anfahren zu verhindern. Die grüne Kontrollleuchte blinkt und zusätzlich
wird ein Informationstext angezeigt. Wie folgt vorgehen, um die Wählhebelsperre einzurasten:


Warnung


Das Einlegen einer falschen Wählhebelstellung kann zum Verlust der Fahrzeugkontrolle, zu einem Unfall und schweren Verletzungen führen.


Warnung


Unbeabsichtigte Fahrzeugbewegungen können schwere Verletzungen verursachen.


Hinweis


Wenn bei stehendem Fahrzeug die Handbremse nicht angezogen ist und das Bremspedal in der Wählhebelstellung P losgelassen wird, kann sich das Fahrzeug einige Zentimeter vorwärts oder rückwärts bewegen.


Falls während der Fahrt versehentlich auf N geschaltet wird, Gas wegnehmen. Leerlaufdrehzahl des Motors in der Neutralstellung abwarten, bevor wieder in eine Fahrstufe geschaltet wird.
Siehe auch:

Klappenscharnier aus- und einbauen
  Hinweis Der Aus- und Einbau erfolgt nur für das linke Klappenscharnier. Der Aus- und Einbau des rechten Klappenscharniers ist sinngemäß daraus abzuleiten.     Ausbauen ...

Reifen mit Notlaufeigenschaft, Seal Inside-Technologie
Die Fahrzeuge werden optional mit selbstdichtenden Reifen ausgestattet. Mit der Seal Inside genannten Technik ist ein System entwickelt worden, das trotz eingedrungener Nägel oder Schrauben die We ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com