Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Sensor für Luftgüte -G238- aus- und einbauen

  Hinweis

Der Sensor für Luftgüte -G238- ist in Fahrtrichtung vorn rechts am Lüftungsgitter im Wasserkasten verbaut.
Beim Sensor für Luftgüte -G238- handelt es sich um ein hochempfindliches elektronisches Bauteil, das durch direkten Kontakt mit Lösungsmitteln, Kraftstoffen und bestimmten chemischen Verbindungen zerstört werden kann.
Keinen Sensor einbauen, der z. B. in Werkzeugkästen aufbewahrt war.
Ausgebauten Sensor nicht in Bereichen ablegen, in denen er mit Lösungsmitteln, Kraftstoffen und bestimmten chemischen Verbindungen in Berührung kommt.
Der Sensor für Luftgüte -G238- ist nur bei Fahrzeugen mit Climatronic eingebaut.
Ausbauen
Wasserkastenabdeckung ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen; Rep.-Gr.64.
Falls vorhanden, Scheibenwischermotor rechts ausbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.92.
   
Steckverbindung -1- am Sensor für Luftgüte -G238- trennen.
Sensor für Luftgüte -G238- entriegeln und um 90 aus dem Halter am Lüftungsgitter drehen.
Einbauen
Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge. Dabei Folgendes beachten:
Den Ereignisspeicher abfragen und angezeigte Einträge löschen → Fahrzeugdiagnosetester in der Funktion "Geführte Fehlersuche".
  Sensor für Luftgüte -G238- aus- und einbauen
Siehe auch:

Ultraschall-Klimaanlagenreinigungsgerät -VAS 6189A-
Das Ultraschall-Klimaanlagenreinigungsgerät -VAS 6189A- wird in dem Beifahrerfußraum gestellt und zerstäubt das Mittel Aero-Clean. Aero-Clean neutralisiert Mikroben und Bakterienverschmutzung im Heiz- und Klimager& ...

Kondenswasserablauf prüfen
-  Fußraumabdeckung auf der Beifahrerseite ausbauen.   Hinweis Der Kondenswasserablaufschlauch -1- muss sich ohne Vorspannung auf den Anschluss des Heiz- und Klimageräts au ...

© 2016-2022 Copyright www.vwtourande.com