Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Kupplung Fabrikat LuK aus- und einbauen

Ausbauen

Bauen Sie das Getriebe aus (ausgenommen Fahrzeuge mit 1,4 L - Motor) → Kapitel
Bauen Sie das Getriebe aus (nur Fahrzeuge mit 1,4 L - Motor) → Kapitel
Setzen Sie den Gegenhalter -3067- zum Lösen der Schrauben ein.
Schrauben in kleinen Stufen über Kreuz lösen.
Nehmen Sie die Druckplatte und die Kupplungsscheibe ab.
   

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:
  Hinweis

Druckplatte und Kupplungsscheibe nur gemeinsam ersetzen. Druckplatte und Kupplungsscheibe über Motorkennbuchstaben zuordnen → Elektronischen Teilekatalog (ETKA).
Prüfen Sie, ob Passhülsen zur Zentrierung Motor/Getriebe im Zylinderblock vorhanden sind, ggf. einsetzen.
Bei nicht vorhandenen Passhülsen treten Schaltschwierigkeiten, Kupplungsprobleme und ggf. Geräusche vom Getriebe (Losräderrasseln) auf.
   
Einbaulage Kupplungsscheibe
Beschriftung "Getriebeseite" zeigt zum Getriebe.
  Einbauen
Enden der Membranfeder prüfen
Abnutzung bis zur halben Dicke der Membranfeder -Pfeile- ist zulässig.
  Einbauen
Feder- und Nietverbindungen prüfen
Prüfen Sie die Federverbindungen -Pfeile A- auf Beschädigung sowie die Nietverbindungen -Pfeile B- auf festen Sitz.
  Einbauen
Position des Nachstellmechanismus nur bei neuen Druckplatten prüfen
Die beiden Kanten -A- des Verstellringes müssen sich zwischen den beiden Kerben -Pfeile B- befinden.
Wenn der Verstellring bei neuen Druckplatten eine andere Position einnimmt, dürfen Druckplatte und Kupplungsscheibe nicht eingebaut werden.
Bei gebrauchten Kupplungen kann der Verstellring eine Position außerhalb der Kerben einnehmen.
  Hinweis

Kupplungsscheiben und Druckplatten mit beschädigten oder losen Nietverbindungen ersetzen.
Kupplungsscheibe und Druckplatte nur gemeinsam ersetzen.
Kupplungsscheibe und Druckplatte über Motorkennbuchstaben zuordnen. → Elektronischen Teilekatalog (ETKA)
Um die Geruchsbelästigung bei einer verbrannten Kupplung zu reduzieren, müssen Sie Kupplungsgehäuse sowie Schwungrad und Motor auf der Getriebeseite gründlich reinigen.
Verzahnung der Antriebswelle und bei einer gebrauchten Kupplungsscheibe Verzahnung der Nabe reinigen. Korrosion entfernen und nur eine hauchdünne Schicht des Schmierfetts -G 000 100- auf die Verzahnung auftragen. Danach Kupplungsscheibe auf der Antriebswelle hin- und herbewegen, bis die Nabe auf der Welle leichtgängig ist. Überschüssiges Fett unbedingt entfernen.
Druckplatten sind korrosionsgeschützt und gefettet. Sie dürfen nur an der Anlauffläche gereinigt werden, andernfalls wird die Lebensdauer der Kupplung erheblich verkürzt.
Die Anlauffläche der Druckplatte und der Belag der Kupplungsscheibe müssen vollständig am Schwungrad anliegen. Dann erst Befestigungsschrauben einsetzen.
  Einbauen
Stecken Sie den Gegenhalter -3067- beim Einbau um.
Stecken Sie die Druckplatte auf die Passstifte auf.
Verwenden Sie zum Zentrieren der Kupplungsscheibe den Zentrierdorn -3190 A-.
Damit sich die Druckplatte beim Einbauen nicht verformt (führt zu Anfahrrupfen), Druckplatte wie folgt montieren:
Drehen Sie alle Schrauben von Hand gleichmäßig ein, bis der Schraubenkopf an der Druckplatte anliegt.
Schrauben in kleinen Stufen über Kreuz festziehen, um die Zentrierbohrungen der Druckplatte und die Zentrierstifte des Zweimassenschwungrads nicht zu beschädigen.
Bauen Sie das Getriebe ein (ausgenommen Fahrzeuge mit 1,4 L - Motor) → Kapitel
Bauen Sie das Getriebe ein (nur Fahrzeuge mit 1,4 L - Motor) → Kapitel
  Einbauen
Siehe auch:

Glasdeckel für Schiebe-/Ausstelldach einstellen (Höheneinstellung)
  Schieben Sie den Sonnenschutz nach hinten. -  Stellen Sie das Schiebe-/Ausstelldach aus. -  Clipsen Sie den Faltenbalg an der unteren Leiste aus ...

Schriftzüge
Werkzeuge Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel     Heißluftgebläse -V.A.G 1416-   ...

© 2016-2022 Copyright www.vwtourande.com