Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Betriebsanleitung :: Winterreifen

Lesen und
beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise

Einleitung
zum Thema

Bei winterlichen Straßenverhältnissen verbessern Winterreifen die Fahreigenschaften des Fahrzeugs deutlich. Sommerreifen sind aufgrund ihrer Konstruktion (Breite, Gummimischung, Profilgestaltung) auf Eis und Schnee weniger rutschfest. Volkswagen empfiehlt dringend Winterreifen oder Ganzjahresreifen auf allen 4 Rädern des Fahrzeugs zu verwenden, insbesondere wenn winterliche Straßenverhältnisse zu erwarten sind. Winterreifen verbessern auch das Bremsverhalten des Fahrzeugs und helfen den Anhalteweg bei Winterwetter zu reduzieren. Bei Temperaturen unter +7 °C (+45 °F) empfiehlt Volkswagen, das Fahrzeug auf Winterreifen umzurüsten.

Winterreifen verlieren weitgehend ihre Wintertauglichkeit, wenn das Reifenprofil bis auf eine Tiefe von 4 mm abgefahren ist. Ebenso verlieren Winterreifen durch Alterung weitgehend ihre Eigenschaften – unabhängig von der noch vorhandenen Reifenprofiltiefe.

Für den Gebrauch von Winterreifen gilt Folgendes:

Geschwindigkeitsbegrenzung

Winterreifen haben je nach Geschwindigkeitskennbuchstabe eine Geschwindigkeitsbegrenzung ⇒ Reifenbeschriftung .

Bei einigen Fahrzeugausführungen kann im Menü MFA (Multifunktionsanzeige) des Kombi-Instruments eine Geschwindigkeitswarnung eingestellt werden ⇒ Volkswagen Informationssystem .

Bei V-Winterreifen hängen die Geschwindigkeitsbeschränkung und der Reifenfülldruck von der Motorisierung ab. Unbedingt bei dem Volkswagen Partner die zulässige Höchstgeschwindigkeit und den erforderlichen Reifenfülldruck erfragen.

Warnung


Die bei winterlichen Straßenverhältnissen durch Winterreifen verbesserten Fahreigenschaften dürfen nicht dazu verleiten, ein Sicherheitsrisiko einzugehen.

Nach dem Winter rechtzeitig wieder die
Sommerreifen montieren. Bei Temperaturen oberhalb von +7 °C (+45 °F) sind die Fahreigenschaften von Sommerreifen besser. Die Abrollgeräusche sind leiser und der Reifenverschleiß und Kraftstoffverbrauch sind niedriger.

Bei Fahrzeugen mit Reifenkontrollanzeige muss
nach dem Radwechsel das System neu angelernt werden ⇒ Reifenkontrollsysteme .

Zulässige Winterreifengrößen ggf. bei einem
Volkswagen Partner erfragen.

Siehe auch:

Anlasser aus- und einbauen, 2,0 l TDI-Motor 125 KW, Doppelkupplungsgetriebe (DSG) DQ250-6F
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332- Zange für Federbandschellen -VAS 5024- ...

Laufunruhe, Ursachen für Laufunruhe
Die Ursachen für Laufunruhe sind vielfältig. Laufunruhe kann unter anderem auch durch Reifenverschleiß entstehen. Der Reifenverschleiß durch den Fahrbetrieb erfolgt nicht immer gleichmäßig übe ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com