Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Wärmetauscher aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Auffangwanne für Werkstattkräne -VAS 6208-
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Schlauchklemmen bis Ø 40 mm -VAS 3093-
Druckluftpistole, handelsüblich
Ausbauen
Stirnwand im Wasserkasten ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen; Rep.-Gr.50.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Auffangwanne für Werkstattkran -VAS 6208- unter den Motor stellen.
Bei warmem Motor steht das Kühlsystem unter Überdruck. Verbrühungsgefahr durch heißen Dampf und heißes Kühlmittel. Verbrühungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Überdruck abbauen: Verschlussdeckel für Kühlmittelausgleichsbehälter mit Lappen abdecken und vorsichtig öffnen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Kühlmittelschläuche -1- mit den Schlauchklemmen bis Ø 40 mm -VAS 3093- abklemmen und Kühlmittelschläuche zum Wärmetauscher trennen.
Ein Stück Schlauch -A- auf den oberen Anschluss des Wärmetauschers stecken.
Behälter -B- unter den unteren Anschluss -C- halten.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Mit einer Druckluftpistole das Kühlmittel vorsichtig aus dem Wärmetauscher in den Behälter -B- blasen.
Schraube -1- ca. 4 Umdrehungen an dem Anschlussflansch zwischen den Wärmetauscheranschlüssen herausdrehen.
  Hinweis

Damit lassen sich die Kühlmittelrohre zum Ausbauen des Wärmetauschers bewegen.
Verkleidung Fußraum, Fahrerseite ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen; Rep.-Gr.68.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Fußraumausströmer links ausbauen → Kapitel.
  Hinweis

Sollte der Hebel -C- zur Temperaturklappe so ungünstig stehen, dass die obere Schraube -A- nicht zugänglich ist. Stellung der Temperaturklappe an der Regulierung für Heizluft und Frischluft verändern, bei Fahrzeugen mit "Climatronic" an der Bedienungs- und Anzeigeeinheit (z. B. die Einstellung "Hi".)
Schrauben-A- herausdrehen und Wärmetauscherverkleidung abnehmen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Bodenteppich im Bereich unter dem Wärmetauscher mit einer flüssigkeitsundurchlässigen Folie und saugfähigem Papier abdecken.
Rohrschellen -A- öffnen und Kühlmittelrohre aus dem Wärmetauscher ziehen.
Wärmetauscher aus dem Heizgerät nehmen.
Einbauen
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:
Am Wärmetauscher angebrachte Dichtungen -A- und -B- prüfen, nur einen Wärmetauscher mit unbeschädigten Dichtungen einbauen.
  Hinweis

Eine falsch aufgeklebte Dichtung kann sich beim Einschieben des Wärmetauschers in das Heizgerät aufrollen.
Ist die Dichtung beschädigt oder nicht richtig angebaut, kann kalte Luft am Wärmetauscher vorbeiströmen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Heizgerät bei ausgebautem Wärmetauscher (über den Schacht -A- für den Wärmetauscher) auf Verschmutzung prüfen.
Schmutz oder Reste ggf. von ausgetretenem Kühlmittel aus dem Heizgerät entfernen z. B. nach dem Ausbauen eines undichten Wärmetauschers.
Wärmetauscher in das Heizgerät schieben.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Dichtringe -1- vor Einbau mit Kühlmittel benetzen.
Dichtringe -1- in den Anschluss am Wärmetauscher einsetzen.
  Hinweis

Darauf achten das die Dichtringe, wie in der Abbildung zu sehen, seitenrichtig eingebaut werden.
Bei Deformierung der Rohrschellen sind diese zu ersetzen.
Kühlmittelrohre mit dem Wärmetauscher verbinden.
Die Rohrschellen -A- müssen sich bei der Montage, auf den Kühlmittelrohren, leicht verdrehen lassen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Die Rohrschellen -A- müssen wie in der Abbildung angebaut werden.
Rohrschellen -A- mit 2 Nm festziehen.
Sitz der beiden Schellen -A- nach dem Festziehen der Schrauben prüfen. Die Schellen müssen den Flansch am Wärmetauscher und am Kühlmittelrohr vollständig umschließen und dürfen nicht an anderen Bauteilen anliegen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Schraube -1- vom Anschlussflansch zwischen den Wärmetauscheranschlüssen mit 2 Nm festziehen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Sitz der Tülle -C- in der Wasserkasten-Stirnwand auf richtigen Sitz prüfen.
Flansche für die Kühlmittelrohre zum Wärmetauscher -A- und für das Expansionsventil zum Verdampfer (nur bei Fahrzeugen mit Klimaanlage) -B- an den Durchführungen der Tülle -C- gegen Eindringen von Feuchtigkeit ggf. mit Silicon-Klebedichtmasse abdichten.
  Hinweis

Dichtringe ersetzen.
Bei Deformierung der Rohrschellen sind diese zu ersetzen.
Nach Wechsel des Wärmetauschers ist das Kühlmittel komplett zu ersetzen → Antriebsaggregat; Rep.-Gr.19.
Kühlmittelkreislauf auf Dichtigkeit prüfen, dabei besonders die Verbindung zwischen den Kühlmittelrohren und dem Wärmetauscher beachten.
Wärmetauscherverkleidung einbauen.
  Wärmetauscher aus- und einbauen
Siehe auch:

Bremsleitungsreparatur
Mit dem Bördelgerät für Bremsleitungen -VAS 6056- lassen sich Bremsleitungen mit 5 mm Rohraußendurchmesser bördeln, ohne dabei die Beschichtung zu beschädigen. Damit können in bestimmten Fä ...

Schaltbetätigung aus- und einbauen
Ausbauen Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel     Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- -  Pr&uum ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com