Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Strukturkomponente

Benennung:
Strukturkomponente, fein -ALN 775 108-
Ausgabe 04.2013
Produktbeschreibung
Die Strukturkomponente, fein -ALN 775 108- ist eine Komponente für 2K-HS-Decklack und wandelt diesen in einen Strukturlack um.
Der Decklack kann für Kunststofflackierungen an Fahrzeugen eingesetzt werden.
Anwendungstechnische Informationen
Untergrund
Geeignete Untergründe:
ausgehärtete, gut erhaltene und angeschliffene Werks- oder Altlackierungen
grundierte und gefüllerte Kunststoffteile
  Hinweis

Bei Kunststoffteilen siehe System-Information "Das VW/Audi Lackiersystem für Kunststoffteile" (Merkblatt 5.74).
   
Vorbehandlung der Untergründe:
Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.
  Strukturkomponente
Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P 400-500.
  Strukturkomponente
Oder Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P 800.
  Strukturkomponente
Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.
Verarbeitung
  Strukturkomponente
Mischungsverhältnis
Mischungsverhältnis 1:1 volumenmäßig mit 2K-HS-Decklack:
Danach diese Mischung 4:1 volumenmäßig mit einem geeigneten 2K-VHS-Härter vernetzen.
Siehe anwendungstechnische Information 2K-VHS-Härter → Kapitel.
Verdünnbar mit:
2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2/A5-
2K Verdünnung, lang -LVM 009 300 A2-
  Strukturkomponente
Verarbeitungs-/Topfzeit:
Spritzfertige Einstellung 90-100 Minuten bei +20 C
  Strukturkomponente
Auftragsart "Spritzgang"
  Strukturkomponente
Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 C, DIN 53211
Verarbeitungsviskosität bei +20 C Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.
  Strukturkomponente
15 % Verdünnungszugabe bei +20 C Materialtemperatur
  Strukturkomponente
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,3-1,4 mm.
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,5 mm.
Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.
Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.
  Strukturkomponente
Um die empfohlene Trockenschichtdicke von 50-60 mm zu erreichen, sind 2 Spritzgänge mit Zwischenablüftzeit (5-10 min.) erforderlich.
  Hinweis

Es entfällt die Zugabe von Elastikzusatz -ALZ 011 001-.
Strukturkomponente, fein -ALN 775 108- ist nur für den Einsatz auf Anbauteilen (z. B. Stoßfänger, Spoiler) geeignet.
Durch verschiedene Spritztechniken und Schichtdicken kann eine unterschiedliche Effektausbildung erreicht werden.
Strukturkomponente, fein -ALN 775 108- ist thixotrop eingestellt, durch Umrühren wird das Material flüssig.
  Strukturkomponente
Trocknung
Lufttrocknung bei +20 C Raumtemperatur:
staubtrocken nach 30-50 Minuten
montagefest nach 4-6 Stunden
trocken über Nacht
  Strukturkomponente
Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.
  Strukturkomponente
Forcierte Trocknung bei +60 C Objekttemperatur 30-40 Minuten
  Strukturkomponente
Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt 5 Minuten.
  Strukturkomponente
Infrarottrocknung kurzwelliger Strahler 10-15 Minuten und mittelwelliger Strahler 15-20 Minuten.
  Strukturkomponente
Persönliche Schutzausrüstung:
Sicherheitsdatenblatt beachten
Persönliche Schutzausrüstung während der Applikation tragen
Kenndaten
  Strukturkomponente
Lieferviskosität thixotrop
Flammpunkt: über +23 C
VOC-Wert: 2004/42/IIB(e)(840)600 Der EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie IIB.e) in spritzfertiger Form ist max. 840 g/l flüchtige organische Bestandteile. Der VOC-Wert dieses Produkts in spritzfertiger Form ist max. 600 g/l.
 
     
Lagerung
Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 C.
  Strukturkomponente

Beispritzadditiv Aquaplus

Benennung:
Beispritzadditiv für Aquaplus -LVM 030 000 A2-
  Hinweis

Die Anwendung und Verarbeitungshinweise des Beispritzadditivs für Aquaplus -LVM 030 000 A2- ist beschrieben unter → Kapitel "Aquaplus-Beispritzsystem".
   

Additiv Aqua-Premium-System

Benennung:
Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200 A2/A3-
Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 300 A1-
Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 300 A1/A3-/-LVM 035 301 A3-
  Hinweis

Die Anwendung und Verarbeitungshinweise der Additive für Aqua-Premium sind in der dazugehörigen Stammkomponente beschrieben → Kapitel "Aqua-Premium-System".
   
Siehe auch:

ABS Mark 60 EC (ABS/EDS/ASR/ESP) ab KW 22/08, Linkslenker
1 -  Steuergerät für ABS -J104- aus- und einbauen → Kapitel 2 -  Schraube 2 Nm + 0,8 Nm Neue Schrauben verwenden. ...

Übersicht über die Antennenanlage in Verbindung mit dem Radio-Navigationssystem "RNS MFD 2" mit CD- oder DVD-Laufwerk
  1 -  Mobilfunktelefon -R54- 2 -  Antennenleitung von der Telefonanlage zur Dachantenne 3 -  Antenne für Telefon, Navigationssystem, Standheizung -R66- ...

© 2016-2021 Copyright www.vwtourande.com