Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Heizung, Klimaanlage / Klimaanlage / Stellmotoren / Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen

  Hinweis

Der Stellmotor der Staudruckklappe -V71- mit Potenziometer für Stellmotor der Staudruckklappe -G113- wurde bis KW 22/07 eingebaut.
Der Stellmotor der Staudruckklappe -V71- lässt sich nur in der Position "Anschlag Frischluftbetrieb" ohne Probleme ausbauen und nur in dieser Stellung einbauen. Sollte der Stellmotor in einer anderen Position stehen bleiben und kann er elektrisch nicht mehr in die Position "Anschlag Frischluftbetrieb" bewegt werden, lässt er sich nur schwer abziehen und damit ausbauen.
Die Stellung der Frisch-/Umluftklappe darf nicht verändert werden.
Ausbauen
Zündung ggf. einschalten, an der Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Klimaanlage, Climatronic -E87- die Betriebsart "Defrostfunktion" wählen (in dieser Betriebsart wird der Stellmotor immer in die Stellung "Frischluftbetrieb" gestellt) und abwarten, bis der Stellmotor seine Endstellung "Frischluftbetrieb" erreicht hat.
Zündung ausschalten.
   
Handschuhfach ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen; Rep.-Gr.68.
Verrastungen -D- und -E- für den Halter -A- am Ansaugschacht lösen und Halter -A- abbauen.
Stellmotor der Umluftklappe -V113- ausbauen → Kapitel.
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Stecker zum Stellmotor der Umluftklappe -V113- kennzeichnen (um eine Vertauschung mit dem Stecker zum Stellmotor der Staudruckklappe -V71- auszuschließen).
Stellmotor -A- vom Ansaugschacht abbauen.
  Hinweis

Die Verbindung zwischen den Zahnrädern des Stellmotors und der Staudruckklappe ist so ausgelegt, dass der Stellmotor nur in der Stellung "Frischluftbetrieb" problemlos abgebaut werden kann.
Sollte der Stellmotor in einer anderen Stellung stehen und sich nicht mehr bewegen, können Sie den Stellmotor nicht einfach abziehen, sondern Sie müssen ihn zuerst unter Kraftaufwendung aus den Aufnahmepunkten -B- lösen, dabei darauf achten, dass Sie das Zahnrad -C- nicht beschädigen.
Einbauen
  Hinweis

Der Stellmotor wird als Ersatzteil in der Position "Frischluftbetrieb" geliefert, nur wenn das Zahnrad -A- am Anschlag -B- ansteht, lässt er sich auf das Zahnrad der Frischluft-/Umluftklappe aufstecken. Wurde ein Stellmotor in einer anderen Position ausgebaut oder im ausgebauten Zustand angesteuert kann er nicht eingebaut werden.
Steht das Zahnrad -A- des Stellmotors nicht im Anschlag -B-"Frischluftbetrieb", wie folgt vorgehen:
Schließen den Stellmotor an den Fahrzeugleitungsstrang an.
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Zündung einschalten.
Warten, bis das Zahnrad -A- des Stellmotors den Anschlag -B-"Frischluftbetrieb" erreicht hat.
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Zündung ausschalten.
Vor dem Einbau des Stellmotors die Lagerung der Staudruckklappe im Ansaugschacht und des Zahnrads -C- prüfen (die Staudruckklappe ist geöffnet, "Frischluftbetrieb").
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Stellmotor der Staudruckklappe -V71- an den Fahrzeugleitungsstrang anschließen (beachten Sie die richtige Steckerzuordnung).
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
In die Ansaugöffnung für Umluftbetrieb greifen und Frischluft-/Umluftklappe -A- in die Position "Frischluftbetrieb" bringen (Ansaugöffnung für Umluftbetrieb ist geschlossen).
Zahnrad -D- etwas aus der Welle ziehen.
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Stellmotor -B- entgegen der Pfeilrichtung in die Aufnahmen -C- einsetzen und auf das Zahnrad -D- auf.
  Hinweis

Damit sich das Zahnrad am Stellmotor -A- am Zahnrad der Staudruckklappe aufschieben lässt, muss der kurze Zahn -C- des Zahnrads am Stellmotor mit dem kurzen Zahnzwischenraum -D- des Zahnrads an der Welle der Staudruckklappe -B- übereinstimmen.
Stellmotor der Umluftklappe -V113- einbauen → Kapitel.
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Leitungsstrang so verlegen, dass er nicht mit sich bewegenden Bauteilen (z. B. Hebel des Stellmotors) in Berührung kommen kann.
Halter -A- einbauen, dabei besonders darauf achten, dass die Führung des Halters -B- richtig in der Aufnahme des Ansaugschachts -C- eingesetzt wird und der Halter in den beiden Verrastungen -D- und -E- richtig verrastet.
  Hinweis

Die Position des Stellmotor der Staudruckklappe -V71- und des Stellmotor der Umluftklappe -V113-(und der zugehörigen Klappen) ist mit eingebautem Handschuhfach nicht mehr sichtbar, deshalb ist es sinnvoll, die Funktion vor dem Einbauen des Handschuhfachs zu prüfen.
Sollten die beiden Zahnräder (am Stellmotor der Staudruckklappe -V71- und der Staudruckklappe) in der falschen Stellung zusammengebaut sein, daran zu erkennen, dass die Staudruckklappe ihre beiden Endstellungen nicht erreicht oder der Stellmotor nicht sauber und ohne zu haken läuft.
Alle ausgebauten Teile in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen.
  Hinweis

Nach dem Einbau des Stellmotor der Staudruckklappe -V71- ist die Funktion der Staudruckklappe zu prüfen.
Prüfen: Fahrzeugdiagnosetester
Ersetzen: Mit dem Fahrzeugdiagnosetester Grundeinstellung einleiten.
  Stellmotor der Staudruckklappe -V71- aus- und einbauen
Siehe auch:

Kennzeichenleuchte -X- aus- und einbauen, Leuchte mit LED
Ausbauen: -  Zündung und alle elektrischen Verbraucher ausschalten und Zündschlüssel abziehen.     -  Haltenase -Pfeil- mit ...

Sitz in der zweiten Sitzreihe vor- und zurückklappen
Abb. 90 A: Sitz vorklappen. B: Sitz mit Sicherungsstange abstützen. Abb. 91 Sicherungsstange vom vorgeklappten Sitz entfernen. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Sitz vorklappen ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com