Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Reifen montieren, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Ultra-High-Performance-Reifen

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen / Reifenmontage / Reifen montieren / Reifen montieren, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Ultra-High-Performance-Reifen

Nur geschultes Personal darf Montagearbeiten an Reifen mit Notlaufeigenschaften und an Ultra-High-Performance-Reifen durchführen.
Falls vorhanden, Sensor für Reifendruck mit Fahrzeugdiagnosetester prüfen und ggf. ersetzen.
Reifen auf Montagetemperatur bringen → Kapitel
  Hinweis

Falls vorhanden, aufgeklebte Radblenden vorsichtig behandeln. Oberfläche zerkratzt leicht.
Bei beschädigter Radblende Felge ersetzen.
Felge reinigen.
Mit Ventileinzieher -VAS 6459- neues Reifenventil einsetzen.
Felgenhörner, die Reifenwulste und die Innenseite der oberen Reifenwulste großzügig mit Reifenmontagepaste einstreichen.
Reifeninnenseite auf die Felge legen.
   
Felge drehen, bis das Reifenventil oder der Sensor für Reifendruck dem Montagekopf gegenübersteht.
  Reifen montieren, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Ultra-High-Performance-Reifen
Reifenmontiergerät im Uhrzeigersinn laufen lassen, bis der Montagekopf vor dem Reifenventil bzw. dem Sensor für Reifendruck steht -Pfeil-. Die untere Reifenwulst rutscht über das Felgenhorn.
  Reifen montieren, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Ultra-High-Performance-Reifen
Felge drehen, bis das Reifenventil oder der Sensor für Reifendruck -1- dem Montagekopf -2- gegenübersteht.
Niederhalter -3- an der Felge einsetzen.
  Reifen montieren, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Ultra-High-Performance-Reifen
Reifenmontiergerät im Uhrzeigersinn laufen lassen, bis der Montagekopf vor dem Reifenventil bzw. dem Sensor für Reifendruck steht. Die obere Reifenwulst rutscht über das Felgenhorn.
Niederhalter vom Felgenhorn entfernen.
  Vorsicht!

Beschädigungsgefahr der Felge und des Reifens durch zu hohen Springdruck.
Niemals Springdruck über 3,3 bar einstellen.
Reifen mit einem Fülldruck von max. 3,3 bar (Springdruck) füllen.
Wenn die Reifenwulste nicht komplett am Scheibenradrand anliegen, dann die Luft ablassen, den Reifenwulst noch einmal abdrücken und das Felgenhorn nochmals großzügig mit Reifenmontagepaste einstreichen.
Wenn die Reifenwulste an der Felgenschulter anliegen, Druck auf 4 bar erhöhen.
Wenn die Reifenwulste nicht komplett an der Felgenschulter anliegen, Reifen abdrücken → Kapitel und erneut montieren.
Ventileinsatz eindrehen.
Reifen mit vorgeschriebenen Reifendruck füllen.
Rad auswuchten → Kapitel.
  Hinweis

Starke Brems- und Beschleunigungsmanöver während der ersten 100 bis 200 km vermeiden. Die Reifen können sich sonst durch die Reifenmontagepaste auf der Felge verdrehen.
  Reifen montieren, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Ultra-High-Performance-Reifen
Siehe auch:

ACC-Adaptive Cruise Control
  Hinweis Bei Fahrzeugen mit ACC darf die Blende im rechten Abdeckteil des Stoßfängers vorn bei einer Reparatur-Lackierung oder einem Ersatz nicht lackiert werden. Das sich dahinter befindende ACC-Sys ...

Einleitung zum Thema
In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:⇒ Grundträger oder Tragstäbe und Trägersystem befestigen  ⇒ Trägersystem beladen Das Fahrzeugdach ist entwickelt worden, um die Aerodynamik zu optimieren. Herkömmliche Grundträger oder T ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com