Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
Drehmomentschlüssel
Einsteckmaulschlüssel mit Schlüsselweite 36
Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276--6- befindet sich am Hochdruckspeicher.
   
Es sorgt für einen konstanten Druck im Hochdruckspeicher und in den Einspritzleitungen.
Bei zu hohem Druck im Kraftstoff-Hochdruckkreis öffnet das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276-.
Sodass ein Teil des Kraftstoffs aus dem Hochdruckspeicher über eine Rücklaufleitung zurück zum Kraftstoffbehälter gelangt.
Bei zu niedrigem Druck im Kraftstoff-Hochdruckkreis schließt das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276-.
Und dichtet so die Hochdruckseite gegen die Niederdruckseite ab.
  Hinweis

Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- ist nicht wiederverwendbar.
 
Vorsicht!
Nach dem Ersetzen von Hochdruckpumpe, Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- oder Kraftstofffördereinheit ist es notwendig, die Lernwerte einiger Bauteile zurückzusetzen. Hierzu die Geführte Funktion "Grundeinstellung; Rücksetzen von Lernwerten" am → Fahrzeugdiagnosetester starten. Es kann ansonsten zu Startschwierigkeiten kommen.
Ausbauen
 
ACHTUNG!
Beachten Sie die Sauberkeitsregeln und Anweisungen bei allen Arbeiten am Kraftstoffsystem → Kapitel.
Diese Sauberkeitsregeln und Anweisungen sind unbedingt vor und während der Arbeit zu beachten.
Motorabdeckung ausbauen → Kapitel.
Hochdruckspeicher ausbauen → Kapitel.
Reinigen Sie, vor dem Ausbau (z. B. mit einem handelsüblichen Kaltreiniger), den Gewindebereich um das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276-.
Es darf kein Schmutz in die Bohrung des Hochdruckspeicher-Elements (Hochdruckspeicher) gelangen.
  Hinweis

In die Steckverbindung darf kein Reiniger gelangen, vorsichtig reinigen.
Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- trocknen.
Regelventil mit Einsteckmaulschlüssel SW 36 lösen. Danach mit der Hand herausdrehen.
Saugen Sie den Schmutz aus dem Gewinde und der Dichtfläche heraus. Keine mechanischen Werkzeuge dazu verwenden.
  Hinweis

Bohrung sofort mit einem geeigneten Verschlusstopfen verschließen, um das Eindringen von Schmutz zu verhindern.
Einbauen
  Hinweis

Das Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- hat keinen Dichtring, sondern eine Beißkante und ist deshalb nicht wiederverwendbar.
Achten Sie auf Beschädigung der Dichtflächen (Beißkantenabdichtung) und Gewinde vom neuen Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276-.
Prüfen Sie die Dichtfläche an der Bohrung.
Der Gewindeansatz und die Beißkante vom Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- sind mit Molykotefett zu schmieren.
Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- von Hand eindrehen.
Verwenden Sie zum Festziehen der Überwurfmutter einen geeigneten Drehmomentschlüssel mit einem Einsteckmaulschlüssel (Schlüsselweite 36).
Bauen Sie den Hochdruckspeicher ein → Kapitel.
Anzugsdrehmoment: → Kapitel
Prüfen Sie das Kraftstoffsystem auf Dichtigkeit.
Einen Fahrzeugdiagnosetester anschließen.
Fragen Sie den Ereignisspeicher ab und löschen Sie ggf. den Ereignisspeichereintrag.
Nach dem Einbau lassen Sie den Motor einige Minuten bei mittlerer Drehzahl laufen und stellen ihn dann wieder ab.
Führen Sie eine Probefahrt mit mindestens einer Volllastbeschleunigung durch.
Anschließend ist der Hochdruckbereich nochmals auf Dichtigkeit zu prüfen.
Fragen Sie den Ereignisspeicher nochmals ab.
  Regelventil für Kraftstoffdruck -N 276- aus- und einbauen
Siehe auch:

Infrarotstrahler -VAS 6875
Benennung: Infrarotstrahler -VAS 6875- Produktbeschreibung: Der Infrarotstrahler dient zur Trocknung von Spachtel, Füller, Basislack, Decklack und Klarlack auf ve ...

Arbeiten mit der Klimaservice-Station
  Vorsicht! Sollte der Verdacht bestehen, das in dem Kältemittelkreislauf des Fahrzeuges chemische Stoffe zum Abdichten von Lecks eingefüllt worden sind, schließe ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com