Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Rad auswuchten, Rad auswuchten mit Feinwuchtgerät (Finish Balancer)

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen / Reifenmontage / Rad auswuchten / Rad auswuchten, Rad auswuchten mit Feinwuchtgerät (Finish Balancer)

Bevor Sie mit dem Auswuchten beginnen, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein.
Der Reifendruck muss i. O. sein.
Das Reifenprofil darf nicht einseitig abgenutzt sein. Das Reifenprofil sollte mindestens 4 mm tief sein.
Der Reifen darf keine Schäden, wie Schnittverletzungen, Einstiche, Fremdkörper usw. haben.
Die Radaufhängung und Lenkung einschließlich Stoßdämpfer muss in einwandfreiem Zustand sein.
Probefahrt durchgeführt → Kapitel.
  Hinweis

Falls vorhanden, aufgeklebte Radblenden vorsichtig behandeln. Oberfläche zerkratzt leicht.
Bei beschädigter Radblende Felge ersetzen.
ausschließlich die Typenspannplatte -VAS 6652- und Druckbolzen -VAS 6652/1- verwenden.
  Hinweis

Das Arbeiten mit einem Feinwuchtgerät erfordert eine Einweisung vom Hersteller des Geräts.
Zum Auswuchten sind die Räder der angetriebenen Achse auf die Geberböcke zu setzen. Beim Frontantrieb müssen die Vorderräder und beim Allradantrieb alle 4 Räder aufgesetzt werden.
Wenn Sie beim Auswuchten am Fahrzeug feststellen, dass die Restunwucht mehr als 20 Gramm beträgt, sollten Sie das Rad auf der Radnabe verdrehen.
Die Stelle markieren, an der die Unwucht angezeigt wird.
Danach das Rad losschrauben und es auf der Radnabe so verdrehen, dass die markierte Stelle nach unten zeigt.
  Hinweis

Die Radnabe darf sich während dieses Vorgangs nicht verdrehen.
Zuerst die unterste Radschraube handfest mit ca. 30 Nm anziehen.
Jetzt die übrigen Radschrauben ebenfalls über Kreuz mit ca. 30 Nm anziehen. Dadurch zentriert sich das Rad gut auf der Radnabe.
Mit dem Feinwuchtgerät nochmals prüfen, ob die Unwucht weniger als 20 Gramm beträgt.
  Hinweis

Die Unwucht sollte auf jeden Fall Kleiner als 20 Gramm sein, bevor Sie das Auswuchtgewicht verändern.
Die Radschrauben gegebenenfalls nochmals lösen.
Das Rad gegenüber der Radnabe nochmals um 1 oder 2 Radschraubenlöcher verdrehen.
Die Räder mit der oben beschriebenen Methode festziehen.
  Hinweis

Erst wenn die Unwucht kleiner 20 Gramm ist, sollte durch Verändern des Auswuchtgewichts die Unwucht verringert werden.
Die Räder unter 5 Gramm Unwucht auswuchten.
Falls noch nicht geschehen, die Radschrauben mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment festziehen.
Die Radschrauben immer mit dem Drehmomentschlüssel und dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment festziehen.
Siehe auch:

Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10
Benennung: Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10-, Farbe schwarz Ausgabe 02.2014 Produktbeschreibung Steinschlagschutz -AKR 311 KD1 10-, Farbe schwarz ist ...

Anwendungs- und Sicherheitshinweise für Gasentladungslampen
  ACHTUNG! Wechseln Sie niemals Lampen, wenn Sie nicht mit den entsprechenden Handlungen, Sicherheitsvorkehrungen und dem Werkzeug vertraut sind. ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com