Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Prüfvoraussetzungen

Kühler und Kondensator sind sauber (gegebenenfalls reinigen).
Die Wärmeschutzisolierung am Expansionsventil ist i. O. und richtig montiert. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87.
Der Keilrippenriemen ist i. O. und richtig gespannt. Der Keilrippenriemen für Klimakompressor und Drehstromgenerator ist i. O. und richtig gespannt. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87
Alle Luftführungen, Abdeckungen und Dichtungen sind i. O. und richtig montiert.
Die Fehlersuche an der elektrischen Anlage und am Unterdrucksystem hat keinen Fehler erkennen lassen. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87
Die Eigendiagnose der Klimaanlage lässt mit dem Fahrzeugdiagnose-, Mess- u. Informationssystem -VAS 5051A- über die "Geführte Fehlersuche" keinen Fehler erkennen, im Messwerteblock wird keine Abschaltbedingung vom Klimakompressor angezeigt (nur bei Fahrzeugen mit Eigendiagnose "Klimaanlage").
Der Luftdurchsatz durch den Staub- und Pollenfilter ist nicht durch Verschmutzung beeinträchtigt. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87
Das Heiz- und Klimagerät zieht bei größter Frischluftgebläsedrehzahl keine Nebenluft. Der Verdampfer und die Heizung ziehen bei größter Frischluftgebläsedrehzahl keine Nebenluft. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87
Die Luftführungsklappen im Heiz- und Klimagerät erreichen ihre Endstellung. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87
Die Frischluftansaugkanäle unter der Frontklappe und im Fahrgastraum und die zugehörigen Wasserablaufventile sind i. O. Siehe fahrzeugspezifischen Reparaturleitfaden → Rep.-Gr.87
Der Motor ist betriebswarm.
Das Fahrzeug ist nicht den Sonnenstrahlen ausgesetzt.
Die Umgebungstemperatur ist größer 15 C.
Alle Schalttafelausströmer sind geöffnet.
Bei laufendem Motor und auf maximale Kühlleistung eingestellter Klimaanlage:
→ Rep.-Gr.87
Maximale Kühlleistung einstellen
Einstellung an der Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Klimaanlage Climatronic -E87-:
Betriebsart "Auto" vorwählen (Klimakompressor eingeschaltet).
Temperaturvorwahl "LO" für Fahrer- und Beifahrerseite einstellen.
Einstellung an der Heizungsbetätigung:
A/C-Taste und Rec- oder Umluft-Taste gedrückt.
Temperaturdrehschalter steht im Anschlag "kalt".
Drehschalter für Frischluftgebläse in Stellung "4".
Läuft der (laufen die Lüfter) Lüfter für Kühlmittel -V7- (mindestens in Stufe 1).*
  Hinweis

Bei bestimmten Ausführungen wird der Lüfter erst eingeschaltet, nachdem der Druck im Kältemittelkreislauf einen vorgegebenen Wert überschritten hat.
Läuft das Frischluftgebläse -V2- mit maximaler Drehzahl.
Geht die Umluft-/Frischluftklappe in Stellung "Umluftbetrieb"/ schließt die Staudruckklappe und öffnet die Umluftklappe (innerhalb 1 Min. nach dem Starten des Fahrzeuges).*
Ist das Absperrventil für Kühlmittel geschlossen. *
Sind die Ventile der Pumpen-Ventil-Einheit geschlossen (und die Pumpe für Kühlmittelumlauf fördert nicht).*
   
Siehe auch:

Rücklaufwelle mit Schaltrad Rückwärtsgang -Pfeil- zerlegen und zusammenbauen
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Druckstück -VW 454- Druckscheibe -VW 447 H- Druckstempel -VW 411- ...

Sicherheitshinweise
Demontage- und Montagearbeiten an Reifen mit Notlaufeigenschaften dürfen nur von speziell dafür geschulten Mechaniker/in durchgeführt werden! Die erforderlichen Spezialwerkzeuge müssen in ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com