Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Betriebsanleitung :: Nachträglicher Einbau von Funkgeräten

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden
Informationen und Sicherheitshinweise

Einleitung
zum Thema

Für den Betrieb von Funkgeräten im Fahrzeug braucht man eine Außenantenne.

Der nachträgliche Einbau von elektrischen oder elektronischen Geräten in das Fahrzeug berührt die Fahrzeug-Typgenehmigung. Unter Umständen erlischt dadurch die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug.

Volkswagen hat für das Fahrzeug den Betrieb von Funkgeräten unter folgenden Voraussetzungen freigegeben:

Nur mit einer Außenantenne wird die optimale Reichweite der Geräte erreicht.

Wenn ein Funkgerät mit einer Sendeleistung von mehr als 10 Watt benutzt werden soll, an einen Fachbetrieb wenden. Ein Fachbetrieb kennt die technischen Möglichkeiten der Nachrüstung. Volkswagen empfiehlt dafür den Volkswagen Partner.

Gesetzliche Vorschriften sowie die Anweisungen und Betriebshinweise in den Bedienungsanleitungen der Funkgeräte beachten.

Warnung


Ein unbefestigtes oder nicht richtig befestigtes Funkgerät kann bei einem plötzlichen Fahr- oder Bremsmanöver sowie bei einem Unfall durch den Fahrzeuginnenraum geschleudert werden und Verletzungen verursachen.


Vorsicht


Beim Betreiben eines Funkgeräts ohne Anschluss an eine Außenantenne können im Fahrzeug die Grenzwerte für elektromagnetische Strahlung überschritten werden. Das gilt auch bei einer nicht ordnungsgemäß installierten Außenantenne.
Siehe auch:

Schwungrad aus- und einbauen
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel     Gegenhalter -3067- Ausbauen -  Get ...

Tieftonhorn -H7- mit Stand-/Zuheizer aus- und einbauen
  Hinweis Das Hochtonhorn -H2- und das Tieftonhorn -H7- werden vom Bordnetzsteuergerät -J519- parallel angesteuert. Das Hochtonhorn -H2- ist links und das Tieftonhorn -H7- rechts nebe ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com