Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Fahrewerk, Achsen, Lenkung / Lenkung / Elektromechanisches Lenkgetriebe, Linkslenker bis Modelljahr 2008 / Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008

Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
Kugelgelenkabdrücker -T10187-
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1332-
Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A-

 
Lenkgetriebe ausbauen
  Hinweis

Es stehen teilweise keine Lenkgetriebe der Generation 2 mehr als Ersatzteil zur Verfügung.
Wenn die Generation 2 in ETKA nicht verfügbar ist, dann muss ein neues Lenkgetriebe der Generation 3 eingebaut werden,
Zusätzlich muss dann auch der elektrische Leitungssatz von der E-Box zum Lenkgetriebe gewechselt werden. Dieser muss zusätzlich bei der Bestellung über den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" ausgewählt werden.
Der elektrische Leitungssatz wird komplett mit der Leitung für die Service-Intervall-Anzeige geliefert.
Bei Fahrzeugen ohne Service-Intervall-Anzeige muss der ungenutzte 3-polige Anschlussstecker durch ein Flachkontaktgehäuse mit Kontaktverriegelung -1J0 973 803- abgedichtet werden → Elektronischer Ersatzteilkatalog "ETKA".
Batterie abklemmen. → Rep.-Gr.27
   
Fußraumverkleidung ausbauen, dazu Muttern -Pfeile-abschrauben.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Schraube -Pfeil- vom Kreuzgelenk -1- herausdrehen und Kreuzgelenk in -Pfeilrichtung- abziehen.
 
Vorsicht!
Wenn das Kreuzgelenk vom Lenkgetriebe getrennt ist, dürfen folgende Arbeiten nicht durchgeführt werden:
Zündung einschalten
Lenkgetriebe drehen
Lenksäule drehen
Diese Punkte müssen unbedingt beachtet werden, da dies sonst zu irreparablen Schäden führen kann.
Räder vorn abbauen.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Mutter vom Spurstangenkopf lösen, aber noch nicht abschrauben.
 
Vorsicht!
Mutter zum Schutz des Gewindes einige Umdrehungen auf dem Zapfen lassen.
Spurstangenkopf vom Radlagergehäuse abdrücken und Mutter abschrauben.
1 -  Kugelgelenkabdrücker -T10187-
Geräuschdämpfung unten abbauen → Rep.-Gr.50.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Pendelstütze von Getriebe abbauen, dazu Schrauben -14- herausschrauben.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Halter der Abgasanlage vom Aggregateträger abbauen -Pfeile-.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Schrauben -Pfeile- von Wärmeabschirmblech ausbauen.
Wärmeabschirmblech von Aggregateträger abnehmen.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Schrauben -5- und -6- für das Lenkgetriebe herausdrehen.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Schrauben -7- und -8- für den Stabilisator herausdrehen.
Aggregateträger und Konsolen fixieren. → Kapitel
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Motor- und Getriebeheber -V.A.G 1383 A--1- unter den Aggregateträger stellen.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Schrauben -9- und -10- herausdrehen und den Aggregateträger mit den Konsolen etwas ab senken. Beobachten Sie dabei die elektrischen Leitungen.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Bauen Sie das Wärmeschutzblech -1- über dem Lenkgetriebe aus.
Schrauben -Pfeile - ausbauen.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Kabelführung von Aggregateträger abschrauben -Pfeil-.
Alle weiteren Kabelbefestigungspunkte am Lenkgetriebe ausclipsen.
Alle elektrische Anschlüsse vom Lenkgetriebe abklemmen.
Aggregateträger mit Motor -und Getriebeheber -V.A.G 1383 A- soweit ablassen, bis das Lenkgetriebe herausgenommen werden kann.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Legen Sie das Lenkgetriebe, wie in der Abbildung dargestellt, ab.
Sie vermeiden damit Beschädigungen an dem Steuergerät -1-.
Lenkgetriebe einbauen
Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Die Gewindehülsen des Lenkgetriebes müssen in den Bohrungen der linken Konsole sitzen.
  Hinweis

Dichtung auf dem Lenkgetriebe vor dem Einbauen des Lenkgetriebes mit Gleitmittel, z. B. Schmierseife, einstreichen.
Nach Ansetzen des Lenkgetriebes an die Gelenkwelle darauf achten, dass die Dichtung auf dem Lenkgetriebe ohne Knick an der Montageplatte anliegt und die Öffnung zum Fußraum korrekt abdichtet. Wassereintritt und/oder Geräusche können sonst entstehen.
Auf saubere Dichtflächen ist zu achten.
Vor dem Ansetzen der Schrauben für den Aggregateträger, Lenkgetriebe auf Aggregateträger positionieren und Schrauben für Lenkgetriebe und Stabilisator ansetzen.
Elektrische Anschlüsse an das Lenkgetriebe anklemmen.
Geräuschdämpfung unten anbauen. → Rep.-Gr.50.
  Hinweis

Auf beschädigungsfreien und nicht verdrillten Dichtbalg achten.
Kreuzgelenk an Lenkgetriebe schrauben.
Batterie anklemmen. → Rep.-Gr.27
Grundeinstellung -G85-Geber für Lenkwinkel- mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchführen. → Fahrzeugdiagnosetester.
Nach dem Einbau muss während einer Probefahrt die Stellung des Lenkrades geprüft werden.
Wenn trotz Verwendung der Fixierbolzen -T10096- ein schief stehendes Lenkrad bei der Probefahrt festgestellt wird, dann ist eine Achsvermessung erforderlich. In diesem Fall ist das Achsmessprotokoll in der Fahrzeugakte zu archivieren.
Wurde ein neues Lenkgetriebe eingebaut, dann muss das Fahrzeug vermessen werden.
Fahrzeug vermessen → Kapitel.
Wurde ein neues Lenkgetriebe eingebaut muss das Steuergerät für Lenkhilfe -J500- mit dem → Fahrzeugdiagnosetester angepasst werden.
Grundeinstellung mit dem Steuergerät für Lenkhilfe -J500- → Fahrzeugdiagnosetester durchführen.
  Hinweis

Wenn im Fahrzeug eine Einparkhilfe 2 verbaut ist, dann muss nach dem Einbau eines neuen Lenkgetriebes das Steuergerät für Lenkhilfe -J500- neu codiert werden → Fahrzeugdiagnosetester.
Die Einparkhilfe 2 ist nur in Fahrzeugen mit dem Lenkgetriebe der Generation II verbaut.
  Lenkgetriebe aus- und einbauen, Linkslenker (Generation 1 und 2) bis Modelljahr 2008
Anzugsdrehmomente
Bauteil Anzugsdrehmoment
Aggregateträger an Aufbau
Neue Schrauben verwenden
70 Nm + 90
Stabilisator an Aggregateträger
Neue Schrauben verwenden
20 Nm + 90
Stabilisator an Koppelstange
Neue Mutter verwenden
Am Innenvielzahn des Gelenkzapfens gegenhalten
65 Nm
Achsgelenk an Stahlgussachslenker
Neue Muttern verwenden
Nur in Leergewichtslage festziehen → Kapitel
60 Nm
Achsgelenk an Stahlblech- bzw. Aluminium-Schmiede-Achslenker
Neue Muttern verwenden
Nur in Leergewichtslage festziehen → Kapitel
100 Nm
Abschirmblech an Aggregateträger
Schraube M6 ist selbstschneidend
6 Nm
Lenkgetriebe an Aggregateträger
Neue Schrauben verwenden
Schelle immer ersetzen
50 Nm + 90
Kreuzgelenk an Lenkgetriebe
Neue Schraube verwenden
30 Nm
Abschirmblech an Lenkgetriebe
Schraube M6 ist selbstschneidend
6 Nm
Spurstangenkopf an Radlagergehäuse
Neue Mutter verwenden
20 Nm + 90
Halter für Abgasanlage an Aggregateträger → Motor; Rep.-Gr.26
 
     
Anzugsdrehmomente Pendelstütze an Getriebe
  Vorsicht!

Ab Mj. 08 werden in den 02Q Schaltgetrieben Heli Coil Einsätze in den Gewinden zur Pendelstützenverschraubung verbaut. Unterscheidung → Rep.-Gr.34.
Bei diesen und allen anderen Getrieben ist die Schraube mit der Festigkeitsklasse 10.9 zu verwenden.
Ist in den 02Q Schaltgetrieben kein Heli Coil Einsatz vorhanden, sind Schrauben mit der Festigkeitsklasse 8.8 und das dazugehörende Anzugsdrehmoment zu verwenden.
Schraube Anzugsdrehmoment
M10 x 35 Festigkeitsklasse 8.8
Neue Schraube verwenden
40 Nm + 90 weiterdrehen
M10 x 35 Festigkeitsklasse 10.9
Neue Schraube verwenden
50 Nm + 90 weiterdrehen
M10 x 75 Festigkeitsklasse 8.8
Neue Schraube verwenden
40 Nm + 90 weiterdrehen
M10 x 75 Festigkeitsklasse 10.9
Neue Schraube verwenden
50 Nm + 90 weiterdrehen
 
     
Siehe auch:

Checkliste
In einigen Ländern gelten spezielle Sicherheitsstandards und abgasrelevante Vorschriften, die vom Bauzustand des Fahrzeugs abweichen können. Volkswagen empfiehlt, sich vor einer Auslandsfahrt bei einem Volkswagen Partner über gesetzliche Bestimmungen ...

Aquaplus-System (Uni und Metallic)
Benennung: Uni-Wassermischlack -LWM 075 ...- Metallic-Wassermischlack -LWM 076 ...- Uni-Wassergrundlack -LUW/LWG 038 ...- Metallic-W ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com