Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Lackiersystem für Kunststoffteile

Ausgabe 03.2010
Mit diesem universellen Lackiersystem können alle üblichen, im Außenbereich vorkommenden Kunststoffteile sicher und einfach lackiert werden. (Kunststoffarten: PP, EPDM, ABS, PC, PPO, PBTP, UP-GF, PA, PVC, R-TPU, PUR). Dieses technische Merkblatt gilt nicht für werksgrundierte Kunststoffteile.
Untergrund
Vorbehandlung des Untergrunds:
   
Der Untergrund muss trennmittelfrei sein. Kunststoffteile vor der Reinigung 60 Minuten bei +60 C tempern, damit die Trennmittel ausschwitzen.
Mit Kunststoffreiniger, antistatisch -LKR 001 001 A3- oder mit dem milderen Silikon Entferner lang -LSE 20 100 A3- reinigen.
Der Aufwand für die erforderliche Reinigung hängt von der Art und Menge der verwendeten Trennmittel ab. Zur Unterstützung der Reinigung wird die Verwendung eines Schleifpads empfohlen. Die Verdünnung gut ausdünsten lassen, (z. B. Lufttrocknung über Nacht bei Raumtemperatur oder 30-40 Minuten bei +60 C).
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Vor dem Grundieren noch einmal leicht reinigen mit Kunststoffreiniger, antistatisch -LKR 001 001 A3- oder Silikonentferner, lang -LSE 20 100 A3-.
Lackaufbau für nicht grundierte Kunststoffteile
Grundierung:
Um eine sichere Haftung zu erzielen, müssen Kunststoffe nach der gründlichen Reinigung grundiert werden. Hier bieten sich dem Anwender zwei Möglichkeiten:
1. -  Mit 2K-Kunststoff-Haftfüller, weiß -LKF 696 009- oder 2K-Kunststoff-Haftfüller, schwarz -LKF 696 040- grundieren. Der 2K-Kunststoff-Haftfüller, weiß -LKF 696 009- und der 2K-Kunststoff-Haftfüller, schwarz -LKF 696 040- sind Grundierfüller, die direkt mit Decklacken überarbeitet werden können.
2. -  Mit Haftvermittler, lasierend -ALO 822 000 10- grundieren und anschließend mit elastifiziertem 2K-HS-Füller überarbeiten. Weiterverarbeitung mit Decklack und Klarlack.
Hinweis bei Beschädigungen:
Kleine Kratzer können nach dem Grundieren mit 2K-Feinspachtel -LSP 784 002 A2- gespachtelt werden.
Nach dem Schleifen der Spachtelstelle ist diese zu isolieren:
1. -  mit 2K-Kunststoff-Haftfüller, weiß -LKF 696 009- oder 2K Kunststoff-Haftfüller, schwarz -LKF 696 040-.
2. -  mit Haftvermittler, lasierend -ALO 822 000 10- grundieren und anschließend mit elastifiziertem 2K-HS-Füller überarbeiten. Weiterverarbeitung mit Decklack und Klarlack.
Verarbeitungshinweise, Ablüft- und Trocknungszeiten sind den anwendungstechnischen Informationen zu entnehmen:
→ Kapitel "2K-Kunststoff-Haftfüller"
→ Kapitel "Haftvermittler (lasierend)"
→ Kapitel "Decklacke"
→ Kapitel "Klarlacke"
Einsatz von 2K-Elastikzusatz -ALZ 011 001- in 2K-HS-Füllern:
15 % bei halbstarren und starren Kunststoffen
30 % bei hochflexiblen Kunststoffen
Verarbeitung siehe anwendungstechnische Informationen des jeweiligen Füllers → Kapitel.
  Hinweis

Lackierte Kunststoffteile dürfen vor Ablauf einer Frist von 6 Wochen nicht mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Danach ist ein Mindestabstand der Düse von 30 cm zum Objekt einzuhalten.
Einschicht-Lackierung
Decklack:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
2K-HS-Decklack mit 15 % 2K-Elastikzusatz -ALZ 011 001- mischen, danach diese Mischung vernetzen.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Mischungsverhältnis 3:1 mit 2K-VHS-Härter und 15 % 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2-.
Verarbeitung:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
In 1,5 Spritzgängen auftragen.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Lufttrocknung über Nacht bei +20 C oder nach 5-10 Minuten Endablüftzeit, 30-40 Minuten bei +60 C. Bei Verwendung von 2K-Elastikzusatz -ALZ 011 001- verlängern sich die Trocknungszeiten.
Zweischicht-Lackierung Uni, Metallic und Pearls
Basislacke:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Wassergrundlack mit 10 % VE-Wasser -LVW 010 000 A5-.
Verarbeitung:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
In 1,5 Spritzgängen auftragen.
Klarlacke:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
2K-HS-Klarlacke mit 2K-Elastikzusatz -ALZ 011 001- mischen.
Verarbeitung:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Nach jeweiliger anwendungstechnischer Information des Klarlacks → Kapitel "Klarlacke".
Trocknung:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Lufttrocknung über Nacht bei +20 C oder nach 10 Minuten Endablüftzeit, 40-45 Minuten bei +60 C. Bei Verwendung von 2K-Elastikzusatz -ALZ 011 001- verlängern sich die Trocknungszeiten.
Lackierung von seidenglänzenden Farbtönen
Einschicht-Lackierung, Decklack:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
2K-HS-Decklack im Verhältnis 1:1 mit 2K-Mattierungskomponente -ALN 775 106- mischen, danach die Mischung vernetzen.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Mischungsverhältnis 4:1 mit 2K-VHS-Härter und 15 % 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2-.
Verarbeitung:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Für eine gleichmäßige Lackfilmoberfläche 2 Spritzgänge mit 5-10 Minuten Zwischenablüftzeit applizieren.
Trocknung:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Lufttrocknung über Nacht bei +20 C oder nach 5-10 Minuten Endablüftzeit, 30-40 Minuten bei +60 C.
Lackieren von Farbtönen mit Struktureffekt
Einschicht-Lackierung, Decklack:
  Lackiersystem für Kunststoffteile
2K-HS-Decklack im Verhältnis 1:1 mit 2K-Strukturkomponente grob/fein -ALN 775 107/108- mischen, danach die Mischung vernetzen.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Mischungsverhältnis 4:1 mit 2K-VHS-Härter und 15 % 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2-.
Verarbeitung:
2 Spritzgänge:
1. Spritzgang normal applizieren, 5-10 Minuten Zwischenabluft.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
2. Spritzgang in Anpassung an die gewünschte Struktur auftragen.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Lufttrocknung über Nacht bei +20 C oder nach 5-10 Minuten Endablüftzeit 30-40 Minuten bei +60 C.
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Persönliche Schutzausrüstung:
Sicherheitsdatenblatt beachten
Persönliche Schutzausrüstung während der Applikation tragen
  Lackiersystem für Kunststoffteile
Siehe auch:

Arbeiten mit der Klimaservice-Station
  Vorsicht! Sollte der Verdacht bestehen, das in dem Kältemittelkreislauf des Fahrzeuges chemische Stoffe zum Abdichten von Lecks eingefüllt worden sind, schließe ...

Kühlmittelrohre rechts aus- und einbauen, Golf, Golf Plus, Golf Cabrio, Passat, Touran, Fahrzeuge mit Standheizung
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel     Schlauchklemmen bis 25 mm -3094-   ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com