Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Halter für Nebenaggregate Klimakompressor aus- und einbauen

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Heizung, Klimaanlage / Klimaanlage / Klimakompressor / Halter für Nebenaggregate Klimakompressor aus- und einbauen

Motorkennbuchstaben: AVQ, AZV, BJB, BKC, BKD, BKP, BLS, BMM, BMN, BRU, BXE, BXF und BXJ

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- (5 - 50 Nm)
  Hinweis

Der Halter für Nebenaggregate Klimakompressor und zugehörige Teile können aus- und eingebaut werden, ohne den Kältemittelkreislauf öffnen zu müssen.
Zum Ausbauen des Keilrippenriemens: → Rep.-Gr.13
Keilrippenriemenverlauf → Abb.
  Motorkennbuchstaben: AVQ, AZV, BJB, BKC, BKD, BKP, BLS, BMM, BMN, BRU, BXE, BXF und BXJ

Motorkennbuchstaben: AVQ, AZV, BJB, BKC, BKD, BKP, BLS, BMM, BMN, BRU, BXE, BXF und BXJ

1 -  Sechskantschraube M10×65
50 Nm
2 -  Sechskantschraube M10×45
50 Nm
3 -  Sechskantschraube M10×45
50 Nm
4 -  Sechskantschraube M10x45
50 Nm
5 -  Sechskantschraube M10×65
50 Nm
6 -  Sechskantschraube M10×65
50 Nm
7 -  Sechskantschrauben M8×100
3 Stück
25 Nm
8 -  Halter für Nebenaggregate Drehstromgenerator und Klimakompressor
Nr. auf dem Halter für Nebenaggregate -03G 903 143 A-
Ausbauen
Drehstromgenerator ausbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Klimakompressor lösen, Sechskantschrauben -7- herausdrehen. Klimakompressor vom Halter für Nebenaggregate abnehmen und mit einem geeigneten Hilfsmittel (z. B. einen Schweißdraht) an der Karosserie befestigen → Abb..
Schrauben -1- bis -6- herausdrehen und Halter für Nebenaggregate vom Zylinderblock abnehmen.
Einbauen
Anzugsreihenfolge der Befestigungsschrauben unbedingt beachten:
Nacheinander Sechskantschrauben Position -1-, -2-, -3-, -4-, -5- und -6- anziehen.
9 -  Passhülsen
2 Stück
Auf richtigen Sitz zwischen Halter für Nebenaggregate und Klimakompressor achten
10 -  Passhülsen
2 Stück
Auf richtigen Sitz zwischen Halter für Nebenaggregate und Zylinderblock achten
11 -  Klimakompressor
Aus- und einbauen → Kapitel

 
     
Klimakompressor an der Karosserie befestigen
Wird der Klimakompressor ausgebaut und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet, so ist der Klimakompressor -1- mit einem geeigneten Hilfsmittel z. B. einem Schweißdraht -2- an der Karosserie befestigen.
Darauf achten, dass die Kältemittelschläuche am Klimakompressor hierbei spannungsfrei bleiben.
  Hinweis

Beim Einbauen des Keilrippenriemens auf korrekten Sitz in den Keilrippenriemenscheiben achten.
Keilrippenriemen zuletzt über Keilrippenriemenscheibe des Klimakompressors auflegen.
  Motorkennbuchstaben: AVQ, AZV, BJB, BKC, BKD, BKP, BLS, BMM, BMN, BRU, BXE, BXF und BXJ
Keilrippenriemenverlauf
1 -  Spannrolle
2 -  Keilrippenriemenscheibe - Drehstromgenerator
3 -  Keilrippenriemenscheibe - Klimakompressor
4 -  Keilrippenriemen
5 -  Keilrippenriemenscheibe - Kurbelwelle
  Motorkennbuchstaben: AVQ, AZV, BJB, BKC, BKD, BKP, BLS, BMM, BMN, BRU, BXE, BXF und BXJ

Motorkennbuchstaben: AXW, BGU, BLR, BLX, BLY, BSE, BSF, BSX, BVX, BVY und BVZ

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331/- (5 - 50 Nm)
  Hinweis

Der Halter für Nebenaggregate Klimakompressor und zugehörige Teile können aus- und eingebaut werden, ohne den Kältemittelkreislauf öffnen zu müssen.
Zum Ausbauen des Keilrippenriemens: → Antriebsaggregat; Rep.-Gr.13
Keilrippenriemenverlauf → Abb.
  Motorkennbuchstaben: AXW, BGU, BLR, BLX, BLY, BSE, BSF, BSX, BVX, BVY und BVZ

Motorkennbuchstaben: AXW, BGU, BLR, BLX, BLY, BSE, BSF, BSX, BVX, BVY und BVZ

1 -  Zylinderbundschraube M10×45
Passbohrung
Unterschiedliches Drehmoment beachten:
1,6 l Einspritzmotor und 2,0 l FSI-Motor: 52 Nm
2,0 l Turbo FSI-Motor: 40 Nm
2 -  Zylinderbundschraube M10×45
Unterschiedliches Drehmoment beachten:
1,6 l Einspritzmotor und 2,0 l FSI-Motor: 52 Nm
2,0 l Turbo FSI-Motor: 40 Nm
3 -  Zylinderbundschraube M10×45
Unterschiedliches Drehmoment beachten:
1,6 l Einspritzmotor und 2,0 l FSI-Motor: 52 Nm
2,0 l Turbo FSI-Motor: 40 Nm
4 -  Zylinderbundschraube M10×45
Unterschiedliches Drehmoment beachten:
1,6 l Einspritzmotor und 2,0 l FSI-Motor: 52 Nm
2,0 l Turbo FSI-Motor: 40 Nm
5 -  Klimakompressor
Aus- und einbauen → Kapitel
6 -  Sechskantschrauben M8×100
3 Stück
25 Nm
7 -  Zylinderbundschraube M10×45
Passbohrung
Unterschiedliches Drehmoment beachten:
1,6 l Einspritzmotor und 2,0 l FSI-Motor: 52 Nm
2,0 l Turbo FSI-Motor: 40 Nm
8 -  Zylinderbundschraube M10×45
Unterschiedliches Drehmoment beachten:
1,6 l Einspritzmotor und 2,0 l FSI-Motor: 52 Nm
2,0 l Turbo FSI-Motor: 40 Nm
9 -  Passhülsen
2 Stück
Auf richtigen Sitz zwischen Halter für Nebenaggregate und Klimakompressor achten
10 -  Halter für Nebenaggregate Klimakompressor und Drehstromgenerator
Ausbauen
Drehstromgenerator ausbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Klimakompressor lösen, Sechskantschrauben -6- herausdrehen. Klimakompressor vom Halter für Nebenaggregate abnehmen und mit einem geeigneten Hilfsmittel (z. B. einen Schweißdraht) an der Karosserie befestigen → Abb..
Schrauben -1- bis -4- und -7- und -8- herausdrehen und Halter für Nebenaggregate -10- vom Zylinderblock abnehmen.
Einbauen
Anzugsreihenfolge der Befestigungsschrauben unbedingt beachten:
Nacheinander Zylinderbundschraube Position -1- (Passbohrung), -7- (Passbohrung), -4-, -8-, -3- und -2- anziehen.

 
     
Klimakompressor an der Karosserie befestigen
Wird der Klimakompressor ausgebaut und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet, so ist der Klimakompressor -1- mit einem geeigneten Hilfsmittel z. B. einem Schweißdraht -2- an der Karosserie befestigen.
Darauf achten, dass die Kältemittelschläuche am Klimakompressor hierbei spannungsfrei bleiben.
  Hinweis

Beim Einbauen des Keilrippenriemens auf korrekten Sitz in den Keilrippenriemenscheiben achten.
Keilrippenriemen zuletzt über Keilrippenriemenscheibe des Klimakompressors auflegen.
  Motorkennbuchstaben: AXW, BGU, BLR, BLX, BLY, BSE, BSF, BSX, BVX, BVY und BVZ
Keilrippenriemenverlauf
1 -  Spannrolle
2 -  Keilrippenriemenscheibe - Drehstromgenerator
3 -  Keilrippenriemenscheibe - Klimakompressor
4 -  Keilrippenriemen
5 -  Keilrippenriemenscheibe - Kurbelwelle
  Motorkennbuchstaben: AXW, BGU, BLR, BLX, BLY, BSE, BSF, BSX, BVX, BVY und BVZ

Motorkennbuchstaben: BAG, BKG, BLF, BLN und BLP

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331/- (5 - 50 Nm)
  Hinweis

Der Halter für Nebenaggregate Klimakompressor und zugehörige Teile können aus- und eingebaut werden, ohne den Kältemittelkreislauf öffnen zu müssen.
Zum Ausbauen des Keilrippenriemens: → Antriebsaggregat; Rep.-Gr.13
Keilrippenriemenverlauf → Abb.
  Motorkennbuchstaben: BAG, BKG, BLF, BLN und BLP

Motorkennbuchstaben: BAG, BKG, BLF, BLN und BLP

1 -  Sechskantschraube M8×45
3 Stück
25 Nm
2 -  Sechskantschraube M8×100
3 Stück
25 Nm
3 -  Klimakompressor
aus- und einbauen → Kapitel
4 -  Passhülsen
2 Stück
auf richtigen Sitz zwischen Halter für Nebenaggregate und Klimakompressor achten
5 -  Halter für Nebenaggregate Klimakompressor
Ausbauen
Klimakompressor lösen, Sechskantschrauben -2- herausdrehen. Klimakompressor vom Halter für Nebenaggregate abnehmen und mit einem geeigneten Hilfsmittel (z. B. einem Schweißdraht) an der Karosserie befestigen → Abb..
Schrauben -1- herausdrehen und Halter für Nebenaggregate -5- vom Zylinderblock abnehmen.

 
     
Klimakompressor an der Karosserie befestigen
Wird der Klimakompressor ausgebaut und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet, so ist der Klimakompressor -1- mit einem geeigneten Hilfsmittel z. B. einem Schweißdraht -2- an der Karosserie befestigen.
Darauf achten, dass die Kältemittelschläuche am Klimakompressor hierbei spannungsfrei bleiben.
  Hinweis

Beim Einbauen des Keilrippenriemens auf korrekten Sitz in den Keilrippenriemenscheiben achten.
Keilrippenriemen zuletzt über Keilrippenriemenscheibe des Klimakompressors auflegen.
  Motorkennbuchstaben: BAG, BKG, BLF, BLN und BLP
Keilrippenriemenverlauf
1 -  Keilrippenriemenscheibe - Kühlmittelpumpe
2 -  Keilrippenriemenscheibe - Kurbelwelle
3 -  untere Spannrolle
4 -  obere Spannrolle
5 -  Keilrippenriemenscheibe - Drehstromgenerator
6 -  Keilrippenriemenscheibe - Klimakompressor
7 -  Keilrippenriemen
  Motorkennbuchstaben: BAG, BKG, BLF, BLN und BLP

Motorkennbuchstaben: BLG, BMY und BWK

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331/- (5 - 50 Nm)
  Hinweis

Der Halter für Nebenaggregate Klimakompressor und zugehörige Teile können aus- und eingebaut werden, ohne den Kältemittelkreislauf öffnen zu müssen.
Zum Ausbauen des Keilrippenriemens: → Antriebsaggregat; Rep.-Gr.13
Keilrippenriemenverlauf → Abb.
  Motorkennbuchstaben: BLG, BMY und BWK

Motorkennbuchstaben: BLG, BMY und BWK

1 -  Klimakompressor
aus- und einbauen → Kapitel
2 -  Sechskantschrauben M8×100
25 Nm
3 -  Sechskantschraube M10×45
50 Nm
4 -  Halter für Nebenaggregate Klimakompressor und Drehstromgenerator
Nr. auf dem Halter für Nebenaggregate -03C 903 143 A-
Ausbauen
Drehstromgenerator ausbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Klimakompressor lösen, Sechskantschrauben herausdrehen -2-. Klimakompressor vom Halter für Nebenaggregate abnehmen und mit einem geeigneten Hilfsmittel (z. B. einem Schweißdraht) an der Karosserie befestigen → Abb..
Schrauben -3- herausdrehen und Halter für Nebenaggregate vom Zylinderblock abnehmen.
5 -  Passhülsen
2 Stück
auf richtigen Sitz zwischen Halter für Nebenaggregate und Klimakompressor achten

 
     
Klimakompressor an der Karosserie befestigen
Wird der Klimakompressor ausgebaut und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet, so ist der Klimakompressor -1- mit einem geeigneten Hilfsmittel z. B. einem Schweißdraht -2- an der Karosserie befestigen.
Darauf achten, dass die Kältemittelschläuche am Klimakompressor hierbei spannungsfrei bleiben.
  Hinweis

Beim Einbauen des Keilrippenriemens auf korrekten Sitz in den Keilrippenriemenscheiben achten.
Keilrippenriemen zuletzt über Keilrippenriemenscheibe des Klimakompressors auflegen.
  Motorkennbuchstaben: BLG, BMY und BWK
Keilrippenriemenverlauf
1 -  Keilrippenriemenscheibe - Kühlmittelpumpe
2 -  Keilrippenriemenscheibe - Kurbelwelle
3 -  untere Spannrolle
4 -  obere Spannrolle
5 -  Keilrippenriemenscheibe - Drehstromgenerator
6 -  Keilrippenriemenscheibe - Klimakompressor
7 -  Keilrippenriemen
  Motorkennbuchstaben: BLG, BMY und BWK
Siehe auch:

Steckdose für Anhängerbetrieb
Die Steckdose für Anhängerbetrieb nach Herstellerangaben mit dem Bordnetz des Zugwagens verbinden. Beim Einbau die entsprechenden Stromlaufpläne bzw. die Einbauanleitung des Herstellers der Anhä ...

Motor abstellen
Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Schritt Handlungen nur in der angegebenen Reihenfolge ausführen. 1. Fahrzeug vollständig zum Stillstand bri ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com