Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Grundsätzliches zu Arbeiten am Kältemittelkreislauf

Arbeitsplatzbezogene Betriebsanweisung beachten, siehe → Volkswagen-ServiceNet, Handbücher, Handbuch Service; Umweltschutz. Kältemittel aus Klimaanlagen / Kälteöle diese sind am Arbeitsplatz für Kältemittel auszuhängen.
Äußerst sauber arbeiten.
Beim Umgang mit Kältemittel und Stickstoff sind Arbeitsbekleidung, Schutzbrille und Schutzhandschuhe zu tragen.
Vorhandene Abgas-Absauganlage ist einzuschalten.
Kältemittelkreislauf nur mit Klimaservice-Station entleeren, dann erst Verschraubungen öffnen und defekte Bauteile erneuern.
Geöffnete Aggregate und Schläuche gegen Feuchtigkeit und Schmutz mit Verschlussdeckeln verschließen.
Nur Werkzeuge und Materialien verwenden, die für Kältemittel R134a bestimmt sind.
Kältemittelöl durch Verschließen der Dose gegen Feuchtigkeit schützen.
Kältemittelkreislauf mit Druckluft und Stickstoff durchblasen → Kapitel:
Kältemittelkreislauf mit Kältemittel R134a spülen. → Kapitel
Bei Fahrzeugen mit einem Klimakompressor ohne Magnetkupplung:
  Hinweis

Sollte der Motor erst nach dem Zusammenbauen des Kältemittelkreislaufes gestartet werden.
Starten Sie den Motor möglichst nur bei gefülltem Kältemittelkreislauf.
Der Klimakompressor wird immer von der Keilrippenriemenscheibe bzw. torsionselastische Kupplung angetrieben (er besitzt keine Magnetkupplung):
Bei blockierendem Klimakompressor löst sich der Überlastungsschutz von der Klimakompressorwelle. Auch wenn keine Ausbeulungen an der Keilrippenriemenscheibe oder Überlastschutz sichtbar sind, kann es sein das der Klimakompressor blockiert ist. Eine weitere Möglichkeit der Erkennung ist, das sich Gummiabrieb im Bereich der Keilrippenriemenscheibe oder Überlastschutz befindet.
Damit bei leerem Kältemittelkreislauf keine Schäden am Klimakompressor entstehen, ist er mit einer gesicherten Ölversorgung ausgestattet. Das bedeutet, dass ca. 40 bis 50 cm3 Kältemittelöl im Klimakompressor verbleiben.
Der Motor darf nur bei ordnungsgemäß zusammengebautem Kältemittelkreislauf gestartet werden. Sind z. B. die Kältemittelrohre nicht am Klimakompressor angeschlossen, kann sich der Klimakompressor bei laufendem Motor so stark erwärmen (durch innere Erwärmung), das er zerstört wird.
Das Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- wird bei leerem Kältemittelkreislauf nicht angesteuert und der Klimakompressor läuft im Leerlauf mit dem Motor.
Sollte es notwendig sein, den Motor mit leerem Kältemittelkreislauf zu starten:
Muss der Kältemittelkreislauf vollständig zusammengebaut sein.
Muss sich mindestens ein Viertel der für diesen Kältemittelkreislauf vorgesehenen Kältemittelölmenge im Klimakompressor befinden.
Darf die Motordrehzahl 2000 Umdrehungen pro Minute nicht übersteigen.
Sollte der Motor < 10 Minuten laufen.
   

O-Ring

Nur O-Ringe verwenden, die beständig gegen Kältemittel R134a und zugehörige Kältemittelöle sind. Die farbliche Kennung der O-Ringe ist nicht mehr gegeben. Verwendet werden schwarze und farbige O-Ringe.
Bei den verwendeten O-Ringen auf richtigen Innendurchmesser achten.
→ Rep.-Gr.87
→ Teile-Katalog
O-Ringe nur einmal verwenden.
Vor dem Einbauen O-Ringe leicht mit Kältemittelöl (PAG-Öl) benetzen.
  Hinweis

Beim Durchblasen von Bauteilen mit Druckluft und Stickstoff grundsätzlich das aus den Bauteilen austretende Gasgemisch über geeignete Abgas-Absauganlage absaugen.
Nach dem Beendigen von Instandsetzungsarbeiten auf alle Anschlüsse mit Ventil und die Serviceanschlüsse Verschlussdeckel (mit Dichtungen) aufschrauben.
Vor Inbetriebnahme der Klimaanlage. Fahrzeugspezifische Füllmengen beachten → Rep.-Gr.87.
Kein Kältemittel nachfüllen, vorhandenes Kältemittel absaugen und Anlage neu befüllen.
   

Vor der Inbetriebnahme der Klimaanlage nach einer Neubefüllung

Drehen Sie nach Einbau eines neuen Klimakompressors oder Einfüllen von frischem Kältemittelöl (z. B. nach Durchblasen des Kältemittelkreislaufes) die Keilrippenriemenscheibe des Klimakompressors 10 Umdrehungen von Hand, bevor der Motor gestartet wird. Schäden am Klimakompressor werden so vermieden.
Drehen Sie beim 5 Zyl. und 10 Zyl. Dieselmotor den Klimakompressor am Überlastschutz 10 Umdrehungen von Hand. Danach den Klimakompressor einbauen. Schäden am Klimakompressor werden so vermieden.
Motor mit abgeschalteter Klimaanlage (Magnetkupplung für Klimaanlage -N25- und Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- werden nicht angesteuert) starten.
Nachdem sich die Leerlaufdrehzahl des Motors stabilisiert hat, Klimakompressor einschalten und mindestens 10 Minuten mit Leerlaufdrehzahl und maximaler Kälteleistung betreiben.
   
Siehe auch:

Übersicht Bedienungs- und Anzeigeeinheit, Climatic ab KW 42/2006 bis KW 44/2010
1 -  Einsteller für beheizbaren Fahrersitz -E94- (optional) 2 -  Drucktaste AC schaltet den Klimakompressor bei betätigter Taste ein. Durch nochmaliges Drücken der Drucktaste AC ...

Einleitung zum Thema
In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:⇒ Displayanzeige  ⇒ Funktionsweise Die Verkehrszeichenerkennung kann dem Fahrer helfen, sich über die für ihn aktuell gültigen Geschwindigkeitsgebote bzw. Überholverbote zu informieren. Di ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com