Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Bremskraftverstärker aus- und einbauen, Linkslenker

  Hinweis

Bei Beanstandungen zur Bremskraftverstärkung zuerst das Unterdrucksystem für Bremskraftverstärkung prüfen → Kapitel
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
   
Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234-
  Bremskraftverstärker aus- und einbauen, Linkslenker
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
  Bremskraftverstärker aus- und einbauen, Linkslenker
Ausbauen
Bei Fahrzeugen mit codiertem Radiogerät Codierung beachten, ggf. fragen.
Batterie abklemmen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Bei Fahrzeugen mit Dieselmotor:
   
Steckverbindung -1- entriegeln und abziehen.
Federbandschelle -2- vom Ansaugschlauch lösen.
Ansaugschlauch abziehen.
  Ausbauen
Federbandschelle -Pfeil- lösen und den Schlauch vom Luftfiltergehäuse abziehen.
  Ausbauen
Befestigungsschraube -Pfeil- vom Luftfiltergehäuse herausschrauben.
Luftfiltergehäuse nach oben aus den Haltern herausziehen.
Fortsetzung für alle Fahrzeuge:
Batterie aus- und einbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
Batterieträger ausbauen.
Ausreichend nicht fasernde Lappen im Bereich des Motors und des Getriebes auslegen.
Soviel Bremsflüssigkeit wie möglich mit dem Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234- aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter absaugen.
Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe:
  Ausbauen
Den Nachlaufschlauch -B- für Kupplungsgeberzylinder abziehen und hochbinden oder den Nachlaufschlauch -B- für Kupplungsgeberzylinder mit einem handelsüblichen Werkzeug, z.B. Hazet 4590 abklemmen und dann abziehen.
Fortsetzung für alle Fahrzeuge:
Steckverbindung -A- von Geber für Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand -F34- abziehen.
Steckverbindung -A- vom Bremslichtschalter -F- entriegeln und abziehen.
  Ausbauen
Bremsflüssigkeitsbehälter ausbauen, dazu die Einrastlaschen am Behälter nach außen drücken und gleichzeitig den Bremsflüssigkeitsbehälter aus den Dichtungsstopfen ziehen.
Bremsleitungen -1- am Hauptbremszylinder abschrauben.
Bremsleitungen mit Verschlussstopfen aus Reparatursatz -1H0 698 311 A- verschließen.
Muttern -2- von dem Hauptbremszylinder abschrauben.
Wärmeabschirmblech, falls vorhanden, abnehmen.
Hauptbremszylinder vorsichtig aus Bremskraftverstärker entnehmen.
Unterdruckschlauch aus dem Bremskraftverstärker herausziehen.
Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe:
  Ausbauen
Seilzüge -1- lösen.
Widerlager -2- abschrauben und zur Seite legen → Rep.-Gr.34.
 
Fortsetzung für alle Fahrzeuge:
Verkleidung Fahrerseite ausbauen. → Karosserie- Montagearbeiten Innen; Rep.-Gr.70.
Fahrzeuge bis KW 45/05
Ab KW 45/05 ist kein Bremslichtschalter -F- mehr am Lagerbock vorhanden.
  Ausbauen
Stecker -1- vom Bremslichtschalter -F- abziehen.
Bremslichtschalter -F--2 - durch 45- Linksdrehung ausbauen.
Luftkanal -3- ausbauen.
Abdeckung -4- ausbauen.
Das Bremspedal vom Bremskraftverstärker trennen → Kapitel.
  Ausbauen
Muttern -1- vom Bremskraftverstärker abschrauben.
Lösen Sie die beiden oberen Muttern -2- vom Lagerbock.
Bremskraftverstärker vorsichtig aus dem Fahrzeug herausnehmen.
  Ausbauen

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist folgendes zu beachten:
Bremspedal mit Bremskraftverstärker verclipsen → Kapitel.
Nach dem Einbau sind die Bremsanlage → Kapitel und die Kupplung zu entlüften.
Fahrzeuge bis KW 45/05
Bremslichtschalter -F- einbauen → Kapitel.
   
Anzugsdrehmoment
Bauteil Anzugsdrehmoment
Bremskraftverstärker an Fußhebelwerk/Querwand
Neue Muttern verwenden!
25 Nm
Hauptbremszylinder an Bremskraftverstärker
Neue Muttern verwenden!
25 Nm
Bremsleitungen an Hauptbremszylinder 14 Nm
Siehe auch:

Verstärkung in der Tür hinten
Wird eine neue Tür -1-eingebaut, muss eine Verstärkung -2- im Bereich des Türgriffes von innen eingeklebt werden. -  Reinigen Sie die Klebeflächen auf der Verstärkung und an der Tür mit Silikon ...

Stabstrahlerset -VAS 6776-
Benennung: Stabstrahlerset -VAS 6776- Produktbeschreibung: Das Gerät dient zur Oberflächenreinigung, entfernt Korrosion in schwer zugänglichen Bereichen ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com