Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Blockierstellen

Blockierstellen sind die Folge einer Vollbremsung mit blockierten Rädern, wobei auf der Berührungsfläche Reifen/Fahrbahn Gummimaterial abgerieben wird.
Beim Rutschen der Reifen über die Fahrbahn wird Reibungswärme erzeugt, die den Abriebwiderstand des Laufflächenmaterials mindert.
Auch eine noch so abriebfeste Laufflächenmischung schließt Blockierstellen, wie sie bei extremen Bremsmanövern auftreten können, nicht aus.
Selbst ABS-geregelte Bremssysteme können ein kurzzeitiges Blockieren und damit geringere Abflachungen nicht ausschließen.
Die Stärke dieses Abriebs ist im wesentlichen von der Fahrzeuggeschwindigkeit, vom Strassenbelag und von der Radbelastung abhängig. Zur Verdeutlichung die nachfolgenden Zahlenbeispiele.
Wird ein Fahrzeug mit blockierten Vorderrädern auf einem trockenen Fahrbahnbelag bis zum Stillstand abgebremst, beträgt der Gummiabrieb in der postkartengroßen Aufstandsfläche etwa
aus 57 km/h = 23,8 m Bremsweg bis zu 2,0 mm,
aus 75 km/h = 41,8 m Bremsweg bis zu 3,3 mm,
aus 92 km/h = 71,6 m Bremsweg bis zu 4,8 mm.
   
Blockierstellen in der Lauffläche
Reifen mit solchen Schäden sind unbrauchbar und müssen ersetzt werden.
  Blockierstellen
Siehe auch:

Haltewinkel für Dachreling - Montageübersicht
  Hinweis Die Abbildung zeigt den mittleren Halter, die Halter vorn und hinten sind sinngemäß daraus abzuleiten. Die Halter dürfen nicht untereinander vertauscht werden. Die verschiedenen Kegelsch ...

Sensor für Regen- und Lichterkennung -G397- aus- und einbauen
Der Sensor für Regen- und Lichterkennung ist konstruktiv so ausgelegt, dass er wiederverwendet werden kann. Voraussetzung für die Wiederverwendung ist, dass das Koppelkissen keine Beschädigung aufweist (prüfen! ...

© 2016-2021 Copyright www.vwtourande.com