Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)

Benennung:
Metallic-Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1-
Ausgabe 04.2013
Produktbeschreibung
Beschreibung der Felgenlackierung mit Metallic-Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1-.
Eigenschaften:
hohes Standvermögen
hohes Deckvermögen
überlackierbar mit 2K-HS-Klarlack
VOC-konform
  Hinweis

Nach der Überlackierung mit 2K-HS-Klarlack ergibt sich eine hochglänzende, witterungsbeständige Decklackierung.
Anwendungstechnische Informationen
Untergrund
Geeignete Untergründe:
grundierte bzw. gefüllerte Flächen mit 2K-HS-Variofüller -LGF 786 004 A4-, Farbe grau
Werks- oder Altlackierung (außer thermoplastische Lackierung)
   
Vorbehandlung der Untergründe:
Werks- oder Altlackierung gründlich mit Silikonentferner -LSW 019 000 A5- oder bei starken Verunreinigungen vorher mit Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P1000-1500.
Speichen, Ecken und Kanten von Hand mit Schleifpad UltraFine/P3000 schleifen.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Die angeschliffenen Untergründe vor der Überarbeitung nochmals sorgfältig mit Silikonentferner -LSW 019 000 A5- von Staub, Schleifrückständen und anderen Verunreinigungen reinigen. Bei starken Verunreinigungen vorher mit Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.
Verarbeitung
Vorbehandlung der Untergründe (Füllerschliff):
Bei der Verwendung von 2K-HS-Variofüller -LGF 786 004 A4- müssen blanke Stellen mit 2K-Wash-Primer -LHV 043 000 A2- grundiert werden.
Ein gleichmäßiger Untergrund ohne Durchschliffstellen ist unbedingt erforderlich.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P500.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P800-1000.
Klarlack auf Füller:
2K-HS-Klarlack auf dem geschliffenen Füller auftragen. Je nach Größe der Reparaturstelle oder bei mehreren Reparaturstellen empfiehlt es sich, 2K-HS Klarlack auf die gesamte Felge aufzutragen.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Einen geschlossenen Spritzgang (ca. 20 mm) auftragen.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Forcierte Trocknung bei +60 C Objekttemperatur 20-25 Minuten
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Klarlackschliff:
Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P1000-1500.
Speichen, Ecken und Kanten von Hand mit Schleifpad UltraFine/P3000 schleifen.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Reinigen:
Die angeschliffenen Untergründe vor der Überarbeitung nochmals sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- von Staub, Schleifrückständen und anderen Verunreinigungen reinigen.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Basislackauftrag "Spritzgang"
Als Additive können folgende Materialien verwendet werden:
Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 301-
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 C, DIN 53211
Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 C Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
50 %Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 301- Additivzugabe bei +20 C Materialtemperatur
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,2-1,3 mm.
Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0 bar.
Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Ein Arbeitsgang beinhaltet 1,5 Spritzgänge (ein normaler geschlossener Spritzgang gefolgt von einem leichten Spritzgang mit vergrößertem Abstand zum Objekt).
  Hinweis

Bei Einsatz einer HVLP-Spritzpistole 1,3 mm werden die besten Ergebnisse erzielt.
Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200 A3-/-LVM 035 301 A3- sollte unmittelbar vor Applikation dem Metallic-Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1- hinzugefügt werden. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn die Mischung innerhalb eines Arbeitstages verarbeitet wird.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Trocknung
Ablüftzeit vor Klarlackauftrag
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Bei +20 C Raumtemperatur matt ablüften lassen.
  Hinweis

Bei Einsatz einer HVLP-Spritzpistole 1,3 mm werden die besten Ergebnisse erzielt.
Additiv für Aqua Premium -LVM 035 301- sollte unmittelbar vor Applikation dem Metallic Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1 silber- hinzugefügt werden. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn die Mischung innerhalb eines Arbeitstages verarbeitet wird.
Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit sind:
Das matte Anziehen der lackierten Fläche kann durch das Anblasen mit Anblasdüsen, forcierter Trocknung (IR oder Ofentrocknung) beschleunigt werden.
Ein Anblasen mit der Spritzpistole ist nach der Wartezeit von mindestens 5 Minuten gleichfalls möglich.
Die Trockenzeit beträgt mindestens 5 Minuten.
  Hinweis

Die angegebenen Ablüft-/Trockenzeiten sind abhängig von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftsinkgeschwindigkeit in der Spritzkabine und Anzahl der Spritzgänge. Ein vollständig mattes Anziehen der lackierten Fläche muss in jedem Fall abgewartet werden.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Überarbeitung
Überlackierbar mit:
2K-HS-Klarlack (elastifiziert)
Besondere Hinweise
  Hinweis

Beilackierung mit Metallic-Wassergrundlack -LWG 056 1H7 A1- erfolgt in 1- 2 normalen Spritzgängen. Das Beispritzadditiv für Aqua-Premium -LVM 035 100 A3- auf die Auslaufzone auftragen.
Verarbeitung der Produkte
Die Spritzgeräte müssen für wasserverdünnbare Produkte geeignet sein; Herstellerangaben beachten.
Die Mischlacke dieser Decklackserie sind nur im Rahmen von Farbtonformeln einsetzbar. Bei der alleinigen Verarbeitung einzelner Mischlacke sind erhebliche Abweichungen zu den in der anwendungstechnischen Information gemachten Angaben möglich.
Reinigung der Arbeitsgeräte
Vor und nach dem Gebrauch mit VE-Wasser Aquaplus -LVW 010 000 A5- spülen. Anschließend mit Nitroverdünnung -LVE 856 000 A3- nachspülen.
Entsorgung
Flüssige Reste wasserverdünnbarer Produkte getrennt von flüssigen Resten konventioneller Produkte sammeln. Bei Vermischung ist die Entsorgung eventuell unmöglich, in jedem Fall aber erschwert und damit verteuert.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Persönliche Schutzausrüstung:
Sicherheitsdatenblatt beachten
Persönliche Schutzausrüstung während der Applikation tragen
Kenndaten
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Flammpunkt: über +23 C
VOC-Wert: 2004/42/IIB(d)(420)420 Der EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie IIB.b) in spritzfertiger Form ist max. 420 g/l flüchtige organische Bestandteile. Der VOC-Wert dieses Produkts in spritzfertiger Form ist max. 420 g/l.
 
     
Lagerung
Die gewährleistete Lagerstabilität des Metallic-Wassergrundlacks -LWG 056 1H7 A1- beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 C.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Lagerbedingungen
Die optimale Lagertemperatur beträgt +5 C - +35 C.
  Hinweis

Temperaturen darüber oder darunter führen zu einer Beeinträchtigung des Produkts.
  Aqua-Premium-System (Felgenlackierung)
Siehe auch:

Einleitung zum Thema
In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:⇒ Displayanzeige  ⇒ Funktionsweise Die Verkehrszeichenerkennung kann dem Fahrer helfen, sich über die für ihn aktuell gültigen Geschwindigkeitsgebote bzw. Überholverbote zu informieren. Di ...

Aqua-Premium Verarbeitungshinweise für wasserverdünnbare Produkte
Ausgabe 06.2013 Grundsätzlich ist bei Einsatz von wasserverdünnbaren Produkten die Untergrundvorbehandlung sehr sorgfältig und ausschließlich mit wasserverdünnbare Produkte empfohlenen ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com