Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen

Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
Druckstempel -VW 407-
Druckscheibe -VW 447 H-
Druckstempel -VW 412-
Rohrstück -VW 422-
Druckplatte -VW 401-
Druckplatte -VW 402-
Druckstempel -VW 408 A-

 
     

Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen

 
Einschlaghülse -41 - 501-
Druckscheibe -VW 447 i-
Treibhülse -30 - 100-
Druckscheibe -VW 510-
Trennvorrichtung -3 - Kukko 17/1-

 
     
  Hinweis

Beim Einbau neuer Zahnräder oder einer neuen Antriebswelle den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" und die technischen Daten beachten.
Wird durch Tauschen von Teilen die Lage der Kegelrollenlager beeinflusst, muss die Antriebswelle neu eingestellt werden. Einstellübersicht beachten. → Kapitel

Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen

1 -  Kupplungsgehäuse
2 -  Außenring/Kegelrollenlager
auspressen → Abb.
einpressen → Abb.
3 -  Lagerinnenring/Kegelrollenlager
abpressen → Abb.
aufpressen → Abb.
4 -  Antriebswelle
einstellen → Kapitel
5 -  Zahnrad 3. Gang
Einbaulage: Bund zeigt zum 4. Gang
abpressen → Abb.
aufpressen → Abb.
6 -  Sicherungsring
immer ersetzen
7 -  Zahnrad 4. Gang
abpressen mit Außenring/Kegelrollenlager und Hülse → Abb.
aufpressen → Abb.
Bund zeigt zum 3. Gang
8 -  Lagerinnenring/Kegelrollenlager
abpressen mit Zahnrad für 4. Gang und Hülse → Abb.
aufpressen → Abb.
9 -  Anlaufscheibe
10 -  Außenring/Kegelrollenlager
auspressen → Abb.
einpressen → Abb.
11 -  Einstellscheibe
Dicke bestimmen → Kapitel
12 -  Getriebegehäuse
13 -  Hülse
für Nadellager
mit Zahnrad für 4. Gang und Lagerinnenring/Kegelrollenlager abpressen → Abb.
aufpressen → Abb.
vor der Montage Anlaufscheibe → Pos. auflegen
14 -  Nadellager
15 -  Schaltrad 5. Gang
16 -  Wellfederring
ab Getriebebaudatum 26 05 8
Dann nur Federn für die Sperrstücke einbauen, bei denen die Enden nicht gekröpft sind. (Wie in → Abb. - Pos. 1- dargestellt)
über den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" zuordnen.
17 -  Synchronring 5. Gang
mit angegossenen Sperrstücken → Abb.
auf Verschleiß prüfen → Abb.
18 -  Schiebemuffe mit Synchronkörper für 5. und 6. Gang
einzeln abziehen → Kapitel
gemeinsam, mit dem Getriebegehäuse abziehen → Kapitel
zerlegen und zusammenbauen → Abb. und → Abb.
Schiebemuffe ab Getriebebaudatum 12 06 6 geändert → Pos.
5./6. Gang einstellen ab Getriebebaudatum 12 06 6 → Abb.
5./6. Gang einstellen bis Getriebebaudatum 11 06 6 → Abb.
Einbau gekröpfter Federn für die Sperrstücke → Abb.
19 -  Synchronring 6. Gang
mit angegossenen Sperrstücken → Abb.
auf Verschleiß prüfen → Abb.
20 -  Wellfederring
ab Getriebebaudatum 26 05 8
Dann nur Federn für die Sperrstücke einbauen, bei denen die Enden nicht gekröpft sind. (Wie in → Abb. - Pos. 1- dargestellt)
über den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" zuordnen.
21 -  Schaltrad 6. Gang → Pos.
22 -  Nadellager → Pos.
für 6. Gang
gemeinsam, mit der Hülse ersetzen
23 -  Hülse → Pos.
für Nadellager 6. Gang
gemeinsam, mit dem Nadellager ersetzen
24 -  Anlaufscheibe
bis Getriebebaudatum 20 08 6
25 -  Lagerinnenring/Zylinderrollenlager
Zuordnung → Abb.
bis Getriebebaudatum 20 08 6
vor Ausbau kennzeichnen
nicht mit Lagerinnenring/Zylinderrollenlager der Abtriebswelle vertauschen
26 -  Lagerinnenring/Zylinderrollenlager mit Anlaufscheibe
Zuordnung → Abb.
für Antriebswelle
ab Getriebebaudatum 21 08 6
27 -  Schraube → Pos.
Zuordnung → Abb.
selbstsichernd
immer ersetzen

 
     
Außenring/Kegelrollenlager auspressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Außenring/Kegelrollenlager einpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Lagerinnenring/Kegelrollenlager abpressen
A -  Trennvorrichtung -Kukko 17/1-
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Lagerinnenring/Kegelrollenlager aufpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Zahnrad 4. Gang mit Kegelrollenlager und Hülse abpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Zahnrad 3. Gang abpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Zahnrad 3. Gang aufpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Zahnrad 4. Gang aufpressen
Bund zeigt zum 3. Gang.
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Lagerinnenring/Kegelrollenlager aufpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Hülse für Nadellager aufpressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Außenring/Kegelrollenlager auspressen
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Außenring/Kegelrollenlager einpressen
Nach Einstellen der Antriebswelle mit Einstellscheibe einsetzen.
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Ab Getriebebaudatum 12 06 6 auf beiden Seiten tiefere Einstiche in der Schiebemuffe 5./6. Gang -Pfeile-
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Maß -a- (6. Gangseite) bis Getriebebaudatum 11 06 6 ab Getriebebaudatum 12 06 6
  1,5 mm 1,8 mm
 
     
Maß -b- (5. Gangseite) bis Getriebebaudatum 11 06 6 ab Getriebebaudatum 12 06 6
  1,5 mm 2,0 mm
 
Bitte ordnen Sie Schiebemuffe und Synchronkörper 5./6. Gang über den → Elektronischen Ersatzteilkatalog "ETKA" zu.
Wegen der tieferen Einstiche wurde der Einstellvorgang des 5./6. Ganges geändert:
Einstellen des 5./6. Ganges bis Getriebebaudatum 11 06 6 → Abb.
Einstellen des 5./6. Ganges ab Getriebebaudatum 12 06 6 → Abb.
   
Schiebemuffe und Synchronkörper 5./6. Gang zerlegen und zusammenbauen
1 -  Feder
2 -  Sperrstück :- "mit Einsatz" für nicht gekröpfte Feder -1-; "innen hohl" für gekröpfte Feder → Abb.
3 -  Synchronkörper
4 -  Schiebemuffe
Schiebemuffe über den Synchronkörper schieben.
Tiefere Ausnehmungen -Pfeil A- für Sperrstücke im Synchronkörper und Ausnehmungen -Pfeil B- in der Schiebemuffe müssen übereinander stehen.
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper 5./6. Gang
Schiebemuffe ist über den Synchronkörper geschoben.
Sperrstücke in tieferen Ausnehmungen -Pfeile- einsetzen und Federn um 120 versetzt montieren. Die Feder muss mit dem abgewinkelten Ende in das hohle Sperrstück greifen.
  Hinweis

Ab Getriebebaudatum 26 05 8 ist unterhalb des Synchronringes 5. Gang und oberhalb des Synchronringes 6 Gang je ein Wellfederring eingebaut → Pos. und → Pos..
Dann nur Federn für die Sperrstücke einbauen, bei denen die Enden nicht gekröpft sind. (Wie in → Abb. - Pos. 1- dargestellt).
Die Sperrstücke müssen dann einen Einsatz besitzen.
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Bei einigen Getrieben sind die Enden -A- der Federn nach oben gekröpft
Die geänderten Federn sind auf beiden Seiten eingebaut.
Sie können die geänderten Federn bei bisherigen Getrieben nur in Verbindung mit Sperrstücken einbauen, die innen hohl sind.
Sperrstücke einsetzen.
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Einbaulage der Federn:
Federn um 120 versetzt montieren.
Die Feder muss mit dem abgewinkelten Ende -A- in das hohle Sperrstück greifen.
Sie muss sich unter dem Absatz -B- der Sperrstücke befinden.
Das gekröpfte Ende zeigt immer vom Synchronkörper weg -Pfeilrichtung-.
  Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen
Siehe auch:

Dämpfung   07.2010
Aus- und einbauen Ausbauen -  Halteklammern -1- (5 Stück) mit Abdrückhebel -80-200- aus der Dämpfung -2- heraushebeln. -  Dämpfung -2- aus dem Klappenausschnitt herausziehen. ...

Steuergerät für Tagesfahrlicht und Standlicht -J860-/-J861
Das Steuergerät für Tagesfahrlicht und Standlicht -J860-/-J861- befindet sich auf der Unterseite des jeweiligen Scheinwerfergehäuses. Steuergerät für Tagesfahrlicht und Standlicht -J860-/- ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com