Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: Allgemeines zu Abrollgeräuschen

Abrollgeräusche, die vom menschlichen Ohr wahrgenommen werden, sind Schwingungen, die von der Schallquelle über die Luft an unser Ohr gelangen.
Hier interessieren die Geräusche, die durch bestimmte Eigenschaften sowie Effekte beim Abrollen der Reifen (Schallquelle) entstehen.
Die Ursache der Geräuschbildung ist im Wesentlichen von der Fahrbahn/Reifenkombination abhängig.
Oberflächenstruktur und Material der Fahrbahn beeinflussen auch stark das Abrollgeräusch. Der Geräuschpegel durch eine nasse Fahrbahn ist z. B. erheblich höher als bei trockener Fahrbahn.
Die Profilierung der Lauffläche hat einen großen Einfluss auf die Geräuschentwicklung. Reifen mit Querrillen im Winkel von 90 sind lauter, als Reifen mit schräg zulaufenden Winkeln.
Kleine Profilblöcke sind instabil. Durch ihre starke Verformung wird beim Abrollen der Reifen die Luft angeregt. Es entstehen Luftschwingungen die zu Geräuschen führen.
Breitere Reifen sind lauter. Sie benötigen zur Wasserverdrängung mehr Profilrillen. Beim Abrollen wird durch diese Profilrillen Luft verdrängt, wodurch ebenfalls Luftschwingungen entstehen.
Weitere Effekte, die ebenfalls Einfluss auf die Geräuschbildung nehmen:
"Reifenschwingung" ist die Hauptursache der Abrollgeräusche. Sie entstehen durch das Anregen der Luftsäule in den Profilrillen.
"Airpumping" ist das Verdichten und Ausdehnen der Luft beim Auflaufen der Reifenaufstandsfläche auf die Fahrbahn, indem sich die Profilblöcke verformen.
Argumentationshilfe Abrollgeräusche
Die Geräuschbildung wird hauptsächlich durch Reifen und Fahrbahn bestimmt.
Die Einflussfaktoren der Fahrbahn sind Rauhigkeit, Struktur und Material.
Die Einflussfaktoren beim Reifen sind unter anderem Reifen- und Felgenbreite. Ein breiterer Reifen führt aufgrund seiner breiteren Aufstandsfläche zu stärkerer Geräuschbildung, da mehr Luft verdrängt und mehr "Masse" zum Schwingen angeregt wird als bei einer schmaleren Dimension.
Eine breitere Felge verursacht bei einem Reifen ebenfalls eine breitere Aufstandsfläche. Die Auswirkungen auf die Geräuschbildung sind somit grundsätzlich ähnlich wie die eines breiteren Reifens. Darüber hinaus werden die Dämpfungseigenschaften des Reifens durch die breitere Felge unter Umständen negativ beeinflusst.
Reifenabrollgeräusche sind im Fond bei Fahrzeugen mit Frontmotor deutlicher wahrnehmbar, da Wind- und Motorgeräusche hinten weniger hörbar sind.
   
Siehe auch:

Montageübersicht: Radlagerung
1 -  Federbein 2 -  Spurstangenkopf 3 -  Innenvielzahnschraube Spitze der Schraube muss in Fahrtrichtung zeigen nach jeder Demontage ersetzen 4&n ...

Sicherheitshinweise und Bedingungen zur Demontage und Montage von Reifen (Räder mit Reifen-Druck-Kontrolle)
Beachten Sie unbedingt die in der folgenden Beschreibung gekennzeichneten Anweisungen und Gefahrenhinweise! Prüfen Sie, ob der Sensor für Reifendruck ersetzt werden soll → Fahrzeug ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com