Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: ABS Mark 70 (ABS/ASR), Rechtslenker

Montageübersicht

Montageübersicht

1 -  Bremsleitung
Hauptbremszylinder/Schwimmkolbenkreis zur Hydraulikeinheit für ABS -N55-
Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M 12 x 1
2 -  Bremsleitung
Hauptbremszylinder/Druckstangenkolbenkreis zur Hydraulikeinheit für ABS -N55-
Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M 10 x 1
3 -  Bremskraftverstärker
aus- und einbauen beim → Kapitel
4 -  Bremsleitung
zum Bremssattel vorn rechts
Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M 10 x 1
5 -  Bremsleitung
zum Bremssattel vorn links
Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M 12 x 1
6 -  Steuergerät für ABS -J104-
aus- und einbauen → Kapitel
7 -  Schraube
5,5 Nm
Neue Schrauben verwenden.
8 -  Hydraulikeinheit für ABS -N55-
aus- und einbauen → Kapitel
9 -  Halter
10 -  Dämpfergummi
Darauf achten, dass die Dämpfergummis beim Einbau des Halters nicht aus der Konsole gedrückt werden.
11 -  Konsole
vor der Montage die Dämpfergummis → Pos. mit Silikon-Gleitmittel Spray -D 007 000 A2- einsprühen
nach dem Einbau auf Festsitz prüfen
12 -  Sechskantmutter
20 Nm
13 -  Schraube
8 Nm
14 -  Bremsleitung
zum Bremssattel hinten links
Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M 12 x 1
15 -  Bremsleitung
zum Bremssattel hinten rechts
Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M 10 x 1

Anschließen der Bremsleitungen vom Tandemhauptbremszylinder an die Hydraulikeinheit für ABS -N55

Am Tandemhauptbremszylinder:
A -  Druckstangenkolbenkreis des Hauptbremszylinders zur Hydraulikeinheit für ABS -N55-
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M10 x 1
B -  Schwimmkolbenkreis des Hauptbremszylinders zur Hydraulikeinheit für ABS -N55-
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M12 x 1
4 -  Hydraulikeinheit für ABS -N55- zum Bremssattel vorn rechts
  Anschließen der Bremsleitungen vom Tandemhauptbremszylinder an die Hydraulikeinheit für ABS -N55
An der Hydraulikeinheit für ABS -N55-:
A -  Hydraulikeinheit für ABS -N55- zum Druckstangenkolbenkreis des Hauptbremszylinders
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M12 x 1.
B -  Hydraulikeinheit für ABS -N55- zum Schwimmkolbenkreis des Hauptbremszylinders
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M12 x 1
1 -  Hydraulikeinheit für ABS -N55- zum Bremssattel vorn links
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M10 x 1
2 -  Hydraulikeinheit für ABS -N55-zum Bremssattel hinten links
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M12 x 1
3 -  Hydraulikeinheit für ABS -N55- zum Bremssattel hinten rechts
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M10 x 1
4 -  Hydraulikeinheit für ABS -N55- zum Bremssattel vorn rechts
 -  Kennzeichen: Rohrschraube mit Gewinde M12 x 1
  Anschließen der Bremsleitungen vom Tandemhauptbremszylinder an die Hydraulikeinheit für ABS -N55

Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen

Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331-
Drehmomentschlüssel -V.A.G 1410-
Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2-

 
     
Verschlussstopfen Reparatursatz ET.-Nr. 1H0 698 311 A
Nach dem Ausbau der Hydraulikeinheit für ABS -N55- ist der Transportschutz aufzustecken.
Ohne Transportschutz kann keine Gewährleistung für die Hydraulikeinheit für ABS -N55- anerkannt werden.
1 -  Transportschutz für Ventildome (Schaumstoff)
2 -  Verschlussstopfen M 10
3 -  Verschlussstopfen M 12
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Ausbauen
Einbauort:
Steuergerät für ABS -J104- ist mit der Hydraulikeinheit für ABS -N55- verschraubt und befindet sich im Motorraum links.
1 -  Bremskraftverstärker mit Tandemhauptbremszylinder
2 -  Steuergerät für ABS -J104- mit Hydraulikeinheit für ABS -N55-
 
ACHTUNG!
Bremsleitungen im Bereich der Hydraulikeinheit für ABS -N55- dürfen nicht verbogen werden!
Die vorhandene Steuergerätecodierung auslesen und notieren → Kapitel.
Luftfilter ausbauen → Rep.-Gr.24.
Batterie ausbauen → Elektrische Anlage; Rep.-Gr.27.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Batterieträger ausbauen -Pfeile-.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- einsetzen.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Entlüfterschlauch der Entlüfterflasche -1- auf das Entlüftungsventil des Bremssattels vorn links stecken.
Entlüftungsventil öffnen.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Entlüfterschlauch der Entlüfterflasche -1- auf das Entlüftungsventil des Bremssattels hinten links stecken.
Entlüftungsventil öffnen.
Das Bremspedal mit dem Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- mindestens 60mm drücken.
Die Entlüftungsventile vorn links und hinten links schließen.
Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- nicht entfernen.
Ausreichend nicht fasernde Lappen unter das Steuergerät für ABS -J104- und die Hydraulikeinheit für ABS -N55- legen.
Achten Sie darauf, dass keine Bremsflüssigkeit auf die Kontakte gelangt.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Zuerst die beiden Bremsleitungen vom Hauptbremszylinder -A- und -B- kennzeichnen und von der Hydraulikeinheit für ABS -N55- abschrauben.
Bremsleitungen und Gewindebohrungen verschließen.
Die Bremsleitungen (Bremssättel) -1- bis -4- kennzeichnen, abschrauben und sofort mit Verschlussstopfen aus Reparatursatz ET.- Nr. 1H0 698 311 A verschließen.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen
Stecker vom Steuergerät für ABS -J104- in -Pfeilrichtung 1- entriegeln und in -Pfeilrichtung 2- abziehen.
Die Hydraulikeinheit für ABS -N55- mit dem Steuergerät für ABS -J104- nach oben aus den Dämpfergummis der Konsole ziehen.
  Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- ausbauen

Steuergerät für ABS -J104- von der Hydraulikeinheit für ABS -N55- abschrauben

Verschlussstopfen -1H0 698 311 A-
Nach dem Ausbau der Hydraulikeinheit für ABS -N55- ist der Transportschutz aufzustecken.
Ohne Transportschutz kann keine Gewährleistung für die Hydraulikeinheit für ABS -N55- anerkannt werden.
1 -  Transportschutz für Ventildome (Schaumstoff)
2 -  Verschlussstopfen M 10
3 -  Verschlussstopfen M 12
Hydraulikeinheit für ABS -N55- mit dem Steuergerät für ABS -J104- nach oben auf eine saubere ebene Fläche stellen.
  Steuergerät für ABS -J104- von der Hydraulikeinheit für ABS -N55- abschrauben
Schrauben -Pfeile- herausschrauben.
  Steuergerät für ABS -J104- von der Hydraulikeinheit für ABS -N55- abschrauben
Das Steuergerät für ABS -J104-, ohne zu verkanten von der Hydraulikeinheit für ABS -N55--Pfeil- abziehen.
Alle Dichtringe vorsichtig von den Ventildomen der Hydraulikeinheit für ABS -N55- in -Pfeilrichtung- abziehen.
 
ACHTUNG!
Bei einem abgezogenen Steuergerät für ABS -J104- ist die Platine offen gelegt.
Es dürfen keine Feuchtigkeit und Schmutzpartikel in das Innere des Steuergerät für ABS -J104- eindringen.
Die Hydraulikpumpe für ABS -V64- darf nicht von der Hydraulikeinheit für ABS -N55- getrennt werden.
Elektrostatische Aufladung vermeiden!
Magnetspulen des Steuergerät für ABS -J104- mit einem nicht fasernden Lappen abdecken.
Nach dem Trennen von Steuergerät und Hydraulikeinheit für ABS -N55- den Transportschutz für Ventildome verwenden.
  Steuergerät für ABS -J104- von der Hydraulikeinheit für ABS -N55- abschrauben

Neues Steuergerät für ABS -J104- anbauen

 
ACHTUNG!
Starke Erschütterungen (z. B. Sturz, Schlag) können das Steuergerät für ABS -J104- zerstören. Das Steuergerät für ABS -J104- darf danach nicht mehr verwendet werden.
Die Oberflächen müssen vor dem Zusammenbau gereinigt werden.
   
Alle Dichtringe -A- ein wenig über die Ventildome schieben.
Steuergerät für ABS -J104-, ohne es zu verkanten, auf die Hydraulikeinheit für ABS -N55- setzen.
Die Dichtringe werden damit in ihre Endlage gebracht.
Hydraulikeinheit für ABS -N55- und Steuergerät für ABS -J104- mit den beiliegenden neuen Schrauben verschrauben.
  Hinweis

Ein neues Steuergerät für ABS -J104- darf an einer verbleibenden Hydraulikeinheit für ABS -N55- max. zweimal montiert werden, um die Dichtigkeit der elastischen Dichtung zu gewährleisten.
Ein Steuergerät für ABS -J104-, welches einmal im Fahrbetrieb war, darf kein zweites Mal montiert werden.
  Neues Steuergerät für ABS -J104- anbauen

Steuergerät für ABS -J104- und Hydraulikeinheit für ABS -N55- einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Dabei ist Folgendes zu beachten:
  Hinweis

Verschlussstopfen an der neuen Hydraulikeinheit für ABS -N55- erst entfernen, wenn die entsprechende Bremsleitung montiert wird.
Werden die Verschlussstopfen aus der Hydraulikeinheit für ABS -N55- schon vorher entfernt, kann Bremsflüssigkeit ausfließen, sodass eine ausreichende Befüllung und Entlüftung nicht mehr gewährleistet ist.
Beim Einbau darauf achten, dass die Dämpfergummis nicht aus der Konsole gedrückt werden.
Bremspedalbelaster -V.A.G 1869/2- entfernen.
Bremsanlage entlüften → Kapitel.
Das Steuergerät für ABS -J104- codieren → Kapitel.
   
Anzugsdrehmoment
Bauteil Anzugsdrehmoment
Steuergerät für ABS -J104- an die Hydraulikeinheit für ABS -N55-
Neue Schrauben verwenden!
5,5 Nm
Sechskantschraube für Hydraulikeinheit für ABS -N55- an Halter 8 Nm
Bremsleitungen an Hydraulikeinheit für ABS -N55- Gewinde M 10 x 1 14 Nm
Bremsleitungen an Hydraulikeinheit für ABS -N55- Gewinde M 12 x 1 14 Nm
 
     
Siehe auch:

Panorama-Schiebedach - Montageübersicht
1 -  Außendichtung ersetzen → Kapitel 2 -  Glasdeckel hinten aus- und einbauen → Kapitel einstellen → Kapitel ...

Lagerbock mit Lager für Achslenker ersetzen
Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Führungsstück -VW 439- Druckplatte -VW 401- Druckplatte -VW 402-     ...

© 2016-2019 Copyright www.vwtourande.com