Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: 2K-HS-Vario-Klarlack

Benennung:
2K-HS-Vario-Klarlack -L2K 769 K01 A5-
Ausgabe 06.2013
Produktbeschreibung
Der 2K-HS-Vario-Klarlack ist ein VOC-konformer (VOC-Wert < 420 g/l), hochwertiger und produktiver High-Solid-Klarlack.
Eigenschaften:
einfache und schnelle Verarbeitung
variable Einsatzmöglichkeit mit 2K-HS- und 2K-VHS-Härter
gute Verlaufseigenschaften
schnelle Trocknung
einfache Polierbarkeit
Anwendungstechnische Informationen
Untergrund
Geeignete Vorlacke:
Wassergrundlacke
   
Verarbeitung mit 2K-HS-Härtern
Mischungsverhältnis:
2:1 volumenmäßig mit:
2K-HS-Härter -LHA 009 041 A3-
2K-HS-Härter, kurz -LHA 021 004 A3-
2K-HS-Härter, lang -LHA 009 047 A3-
2K-HS-Härter, extra lang -LHA 009 048 A3-
Elastifizierung siehe → Anker
  2K-HS-Vario-Klarlack
Verarbeitungs-/Topfzeit:
Spritzfertige Einstellung 60-90 Minuten bei +20 C (abhängig vom eingesetzten Härter)
  2K-HS-Vario-Klarlack
Auftragsart "Spritzgang"
  2K-HS-Vario-Klarlack
Verarbeitungsviskosität bei +20 C Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,4 mm.
Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.
Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.
  2K-HS-Vario-Klarlack
In 1,5 Spritzgängen auftragen.
  Hinweis

Bei der Applikation sollte der erste halbe Spritzgang einen nahezu geschlossenen dünnen Film bilden, auf dem dann direkt ein voller geschlossener Spritzgang folgt.
Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 50-60 mm.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Verarbeitung mit 2K-VHS-Härtern
Mischungsverhältnis:
3:1 volumenmäßig mit:
2K-VHS-Härter -LHA 009 051 A2-/-LVM 009 051 A5-
2K-VHS-Härter, kurz -LHA 009 050 A2-
2K-VHS-Härter, lang -LHA 009 052 A2-/-LHA 009 052 A3-
2K-VHS-Härter, extra lang -LHA 009 053 A2-
siehe anwendungstechnische Information 2K-VHS-Härter → Kapitel
Verdünnung:
2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2-/-LVM 009 200 A5-
2K Verdünnung, lang -LVM 009 300 A2-
HS Spot Verdünnung -LVM 006 000 A2- Bitte anwendungstechnische Informationen beachten → Kapitel "HS-Spot-Verdünnung"
Elastifizierung siehe → Anker
  2K-HS-Vario-Klarlack
Verarbeitungs-/Topfzeit:
Spritzfertige Einstellung 60-90 Minuten bei +20 C (abhängig vom eingesetzten Härter)
  2K-HS-Vario-Klarlack
Auftragsart "Spritzgang"
  2K-HS-Vario-Klarlack
Verarbeitungsviskosität bei +20 C Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.
  2K-HS-Vario-Klarlack
12,5 % 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2-/-LVM 009 200 A5- /2K Verdünnung lang -LVM 009 300 A2- bei +20 C Materialtemperatur zugeben.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.
Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,4 mm.
Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.
Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.
  2K-HS-Vario-Klarlack
In 1,5 Spritzgängen auftragen.
  Hinweis

Bei der Applikation sollte der erste halbe Spritzgang einen nahezu geschlossenen dünnen Film bilden, auf dem dann direkt ein voller geschlossener Spritzgang folgt.
Beim Einsatz als Klarlack für die Kleinstschaden Reparatur (Clever-Repair-Verfahren) können die 12,5 % 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2- durch 12,5 % HS Spot-Verdünnung -LVM 006 000 A2- ersetzt werden. Nicht auf liegenden Flächen einsetzen.
Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 50-60 mm.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Trocknung
Lufttrocknung bei +20 C Raumtemperatur:
staubtrocken nach 20-30 Minuten
montagefest nach 4-5 Stunden
trocken über Nacht
  2K-HS-Vario-Klarlack
Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Forcierte Trocknung bei +60 C Objekttemperatur 20-30 Minuten
  2K-HS-Vario-Klarlack
Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt mindestens 5 Minuten.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Infrarottrocknung kurzwelliger Strahler 10-15 Minuten und mittelwelliger Strahler 15-20 Minuten
  2K-HS-Vario-Klarlack
Besondere Hinweise
Elastifizierung bei starren und halbstarren Kunststoffen:
Das Stammmaterial muss zuerst mit 15 % Elastikzusatz -ALZ 011 001- vermischt werden.
Mischung mit 2K-HS-Härtern, 2:1
Mischung mit 2K-VHS-Härtern, 3:1 mit 20 % Verdünnung (Trocknung verlängert sich)
Beim Einsatz als Klarlack für die Kleinstschadenreparatur (Clever-Repair-Verfahren) können die 12,5 % 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2-/-LVM 009 200 A5- durch 12,5 % HS Spot Verdünnung -LVM 006 000 A2- ersetzt werden. Nicht auf liegenden Flächen einsetzen.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Persönliche Schutzausrüstung:
Sicherheitsdatenblatt beachten
Persönliche Schutzausrüstung während der Applikation tragen
Kenndaten
  2K-HS-Vario-Klarlack
Flammpunkt: über +23 C
VOC-Wert: 2004/42/IIB(d)(420)420 Der EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie IIB.b) in spritzfertiger Form ist max. 420 g/l flüchtige organische Bestandteile. Der VOC-Wert dieses Produkts in spritzfertiger Form ist max. 420 g/l.
 
     
Lagerung
Die gewährleistete Lagerstabilität des 2K-HS-Vario-Klarlack -L2K 769 K01 A5- beträgt 48 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 C.
  2K-HS-Vario-Klarlack
Siehe auch:

Steckdosen im Fahrzeug
Abb. 126 In der Mittelkonsole hinten: 12-Volt-Steckdose. Abb. 127 Im Gepäckraum: 12-Volt-Steckdose. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema  Maximale Leistungsaufnahme ...

Netztrennwand
Abb. 100 A: Netztrennwand ausklappen ①, ②. B: Netztrennwand zurückklappen ③, ④. Abb. 101 A: Netztrennwand hinter der zweiten Sitzreihe eingebaut. B: Netztrennwand hinter den Vordersitzen eingebaut. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Info ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com