Volkswagen Touran Handbücher

Volkswagen Touran Reparaturanleitung :: 1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System

Volkswagen Touran Reparaturanleitung / Allgemeine Informationen Lack / Original Produkte / SprayMax-System / 1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System

1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, 400 ml für Wasser-Mischlack "Aqua-Premium-System"
Ausgabe 05.2014
Produktbeschreibung
Bei diesen Produkten handelt es sich um eine, mit einer speziell auf das "Aquaplus-System" und "Aqua-Premium-System" abgestimmten, Treibgas- und Lösemittel-Kombination vorbefüllte Lacksprühdose.
Für die Befüllung darf ausschließlich das Fill-Clean-Abfüllgerät verwendet werden.
Anwendungsbereich: ausschließlich Clever-Repair.
Hinweise zur Handhabung
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine, mit einer speziell auf das "Aquaplus-System" und "Aqua-Premium-System" abgestimmten, Treibgas und Lösemittel-Kombination vorbefüllte Lacksprühdose.
Diese Dose enthält noch kein Lackmaterial. Es handelt sich um ein halb fertiges Produkt.
Das verarbeitungsfähige Endprodukt entsteht durch Einfüllung von 100 ml unverdünntem Aquaplus oder Aqua-Premium Grundlack mittels des dafür vorgesehenen Fill-Clean-Abfüllgeräts.
Bei der gebrauchsfertigen, mit Lack befüllten Sprühdose, ist vor Weitergabe unbedingt eine Nachetikettierung vorzunehmen. Dies kann z. B. mittels eines mit dem Formelprogramm der Mischbank erzeugten und dort ausgedruckten Farbtonetikettes erfolgen.
Es ist darauf zu achten, dass die im nachfolgenden Beispiel gezeigten Informationen auf dem Etikett vorhanden sind.
Inhaltsangabe und Vorbefüllung
Die Inhaltsangabe von 316 ml (0,32 L) auf dem Etikett entspricht einer fertig befüllten Sprühdose.
Sie enthält 294 ml Vorbefüllung mit Treibgas und Lösungsmittel sowie 100 ml nachträglich eingefüllten, spritzfertigen Aqua-Premium-Grundlack inkl. Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200- oder Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 301-.
  Hinweis

Eine der Arbeitssicherheit entsprechende, persönliche Schutzausrüstung ist zu tragen.
Das Gerät in einem gut belüfteten Raum aufstellen.
Die Abfülldosen nicht über ihre max. Kapazität hinaus befüllen, es besteht Explosionsgefahr!
Niemals giftige, karzinogene Stoffe oder Halogen-Kohlenwasserstoffe zum Befüllen der Spraydosen verwenden.
Achtung: elektrostatische Ladungen. Kunststoffteile nur mit feuchtem Tuch reinigen.
Alle Reparaturarbeiten müssen von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden.
Farbreste am Gerät sollten in regelmäßigen Abständen mit einem Lappen und entsprechendem Lösungsmittel gereinigt werden.
Regelmäßig den Zustand der Druckluftzuleitung prüfen.
Hinweise zum Mischen für "Aqua-Premium-System"
   
Mischgefäße: Kunststoffgebinde oder innen lackierte Weißblechgebinde
Siebe: Wasserfest verleimte bzw. wasserfeste 125 μm Siebe
Additiv: Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200/300/301- (bei normaler/hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit in Abhängigkeit der jeweiligen Objektgröße)
Verarbeitungszeit: Nach der Zugabe von LVM 035 200/301 Additiv für Aqua-Premium möglichst innerhalb von 24 Stunden verarbeiten.
Additivzugabe bei + 20 C Materialtemperatur: 20 % Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200/300/301-
Besonderer Hinweis für: Empfehlung bei Uni-Farbtönen: Für eine bestmögliche Verarbeitungssicherheit wird der grundsätzliche Einsatz von Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 301- empfohlen.
 
Fill-Clean-Abfüllvorgang
Die Bedienungsanleitung des Abfüllgerätes ist zu beachten.
   
Abfüll-Pad auf Eindrückstempel setzen.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Fill-Clean-Abfüllzylinder auf Sprühdose setzen.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Aufsetzen/Festdrücken der Fill-Clean-Kappe.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Befüllung mit Lack.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Fill-Clean-Dose mit gefülltem Abfüllzylinder in die obere Nut -1- des Fill-Clean-Geräts einsetzen.
  Hinweis

Der untere Drehteller -2- muss sich beim Einschieben der Fill-Clean-Dose in die obere Nut -1- erst ganz unten befinden. Befindet sich die Fill-Clean-Dose in der oberen Nut -1-, ist der Drehteller -2- als Gegenhalter nach oben zu drehen.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Abdeckung mit Knopf nach rechts schieben, um die Abfüllung auszulösen. Dauer ca. 10 Sekunden.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Nach Abfüllung Abfüllzylinder -2- von der Fill-Clean-Dose abnehmen.
Fill-Clean-Kappe -1- aus dem Abfüllzylinder -2- entnehmen.
Sprühkopf -3- auf die Fill-Clean-Dose aufsetzen.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Das Pad verbleibt in der Fill-Clean-Kappe zur Farbtonorientierung.
Die Fill-Clean-Dose ist jetzt gebrauchsfertig.
Anwendungstechnische Informationen
Untergrund
Geeignete Untergründe:
2K-HS-Füller
Intakte Altlackierung
1K-Wash-Primer -LVM 044 007 A2-/-LVM 044 171 A2-
2K-Kunststoff-Haftfüller -LKF 696 009 A2-/-LKF 696 040 A2-
im Fall von Kunststoff-Oberflächen siehe → Anmerkung
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Vorbehandlung der Untergründe:
Werks- oder Altlackierung bzw. 2K-HS-Füller gründlich mit Silikonentferner -LSW 019 000 A5- oder bei starken Verunreinigungen vorher mit Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P 500.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Oder Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P 800-1000.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Die angeschliffenen Untergründe vor der Überarbeitung nochmals gründlich mit Silikonentferner -LSW 019 000 A5- von Staub, Schleifrückständen und anderen Verunreinigungen reinigen.
1)  Besondere Hinweise:
Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen, siehe anwendungstechnische Informationen → Kapitel "Silikonentferner".
Durchschliffstellen müssen mit 1K-Wash-Primer -LVM 044 007 A2-/-LVM 044 171 A2- grundiert werden.
Die Durchschliffstellen dürfen nicht größer als Ø 5,0 cm sein.
Bei der Verwendung von 2K-HS-Füller müssen blanke Stellen mit 2K-Wash-Primer -LHV 043 000 A2- oder 1K-Wash-Primer -LVM 044 007 A2-/-LVM 044 171 A2- grundiert werden.
Die Erstellung eines Spritzmusters vor der Verarbeitung ist zu empfehlen.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Verarbeitung
Anwendung:
Dose mindestens 2 Minuten gründlich schütteln, um eine sichere Vermischung zu gewährleisten.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Auftragsart "Spritzgang"
Spritzabstand:
20-25 cm Abstand ist einzuhalten.
Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 15-20 mm.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
2 Spritzgänge (1 normalen Spritzgang + 1 Finish/Effektspritzgang) applizieren mit 5-10 Minuten Zwischenablüftzeit.
Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt ca. 15-20 mm.
  Hinweis

Bei schwach deckenden Farbtönen kann es notwendig sein, einen weiteren Spritzgang (Nass-in-Nass) aufzutragen.
Alternativ kann zwischen den Spritzgängen, matt abgelüftet werden.
Nach Beendigung oder Unterbrechung des Sprühvorgangs ist sicherzustellen, dass das Ventil über Kopf leer gesprüht wird, um eine Verstopfung der Düse zu vermeiden.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Trocknung/Überarbeitung
Die Trocknung/Ablüftzeit vor Klarlackauftrag beträgt, bei +20 C Raumtemperatur, 15-30 Minuten. Wichtig: Matt ablüften lassen.
Überlackierbar mit:
2K-HS-Klarlack (siehe jeweiliges Merkblatt).
2K-Klarlack -LLS MAX 210- (Überarbeitung mit anderen 2K-HS-Klarlacken ist möglich)
 
Vorsicht!
Eine der Arbeitssicherheit entsprechende, persönliche Schutzausrüstung ist zu tragen.
Sicherheitsdatenblätter sowie Warnhinweise auf dem Etikett der Sprühdose sind zu beachten.
Nach dem Abfüllen, Dose ca. 2 min schütteln.
Vor der Verarbeitung, Dose ca. 2 min schütteln.
Vor jedem weiteren Spritzgang erneut kurz schütteln.
Die restentleerten Spraydosen als Wertstoff entsorgen.
Kenndaten
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
VOC-Wert: 2004/42/IIB(e)(840)690 Der EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie IIB.b) in spritzfertiger Form ist max. 840 g/l flüchtige organische Bestandteile. Der VOC-Wert dieses Produkts in spritzfertiger Form ist max. 690 g/l.
 
     
Lagerung
Die gewährleistete Lagerstabilität bei nur vorbefüllten Sprühdosen beträgt 24 Monate.
Mit Lack befüllte Sprühdosen beträgt die gewährleistete Lagerstabilität 1 Woche.
  1K-Fill-Clean-Spraydose -LLS MAX 112-, Aqua-Premium-System
Siehe auch:

Funktionsweise
Abb. 156 An der Frontscheibe: Kamerasichtfenster des Spurhalteassistenten. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Mit einer Kamera in der Frontscheibe erkennt der Spurhalteassistent möglich ...

Gurtklammer
Abb. 63 Am rechten äußeren Sitz der zweiten Sitzreihe: Gurtklammer. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Gurtklammern befinden sich jeweils am äußeren Sitz der zweiten Sitzreihe. Sie v ...

© 2016-2020 Copyright www.vwtourande.com